HSV-Profi Faride Alidou
  • HSV-Profi Faride Alidou konnte in den vergangenen Tagen nur dosiert trainieren.
  • Foto: WITTERS

Alidou nennt Grund bei Instagram: Darum fehlte er beim HSV-Training

Er kam spät, ging dann früh und hinterließ zunächst ein paar Fragezeichen. Nachdem Faride Alidou bereits am Mittwoch mit dem Training pausiert hatte, ließ er sich gestern nur zu einer Mini-Einheit im Volkspark blicken. Eine Viertelstunde nach seinen Kollegen kam er auf den Platz, absolvierte ein paar Läufe – und verschwand wieder.

Des Rätsels Lösung präsentierte der Offensivmann dann bei Instagram: „Ich hatte eine Impfung, deshalb habe ich nicht trainiert. Ich bin aber für das Wochenende fit.“

Alidou hebt die Impfquote weiter an. Sollte er nach dem Pieks heute keine körperlichen Beschwerden aufweisen, steht seiner Rückkehr ins Mannschaftstraining nichts im Wege. Dann dürfte auch sein Einsatz gegen Ingolstadt gesichert sein.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Alidou will dann da weitermachen, wo er gegen Regensburg (4:1) aufhörte, als er sein erstes Profi-Tor erzielte und seinen Status als Hamburgs Shooting-Star untermauerte. „Aber der Torjubel ist eigentlich daneben gegangen“, stellte er nun schmunzelnd klar. „Ich wollte eigentlich rutschen. Jeder lag auf mir drauf und ich hab keine Luft mehr bekommen. Das hat wehgetan.”

Das könnte Sie auch interessieren: Vertrags-Poker: HSV-Talent Alidou kann sei Gehalt verfünffachen

Schreit nach einem zweiten Versuch, vielleicht ja schon am Sonntag …

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp