Julian Pollersbeck kann das Tor von Osnabrück nicht verhindern
  • Julian Pollersbeck kann das Tor von Osnabrück nicht verhindern
  • Foto: Witters/Witters/Pool/Witters

HSV – Osnabrück 1:1: HSV verpasst zwei Big Points im Aufstiegsrennen

Der HSV hat im Heimspiel gegen den VfL Osnabrück einen Big Point im Kampf um dem Bundesliga-Aufstieg verpasst. Die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking kam gegen den VfL nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus und ist damit weiter Zweiter, aber mit nur zwei Punkten Vorsprung vor dem VfB Stuttgart. Diese können morgen (18.30 Uhr) gegen den SV Sandhausen wieder auf den zweiten Tabellenplatz vorbeiziehen. Der HSV profitierte allerdings davon, dass auch der 1. FC Heidenheim bei Greuther Fürth nicht über ein 0:0-Unentschieden hinauskommen konnte. Für den HSV traf Martin Harnik im ersten Durchgang zur Führung (35.), Moritz Heyer glich nach 57 Minuten für Osnabrück aus.

Das Spiel zum Nachlesen

Abpfiff!

90.+3 Min Hunt bringt den Ball in die Mitte, wo Kühn unsicher ist. Letschert setzt sich unfair mit dem Körper ein, dafür gibt es nochmal Gelb.

90.+3 Min Es gibt noch einmal Ecke für den HSV. Ist das die letzte Aktion?

90.+2 Min Osnabrück kontert über Henning, doch dessen Pass auf Girth ist zu ungenau. Daraus hätten die Gäste mehr machen können.

90.+1 Min Der HSV wirft jetzt noch einmal alles nach vorne und will spürbar den Siegtreffer.

90.+1 Min Drei Minuten werden nachgespielt.

90. Min Die letzten Augenblicke dieser Partie laufen. Gelingt dem HSV noch der Lucky Punch?

89. Min Nächster Tausch bei Osnabrück, Heider und Köhler verlassen das Feld. Dafür sind Girth und Ouahim neu dabei.

89. Min Gute Chance für Schaub! Der eingewechselte HSV-Profi versucht es aus der Distanz, doch aus gut 20 Metern halbrechter Position setzt er den Ball knapp neben das Tor.

88. Min Der HSV wechselt noch einmal aus, Jairo kommt für Fein.

87. Min Schmidt! Aus der Drehung kommt der Osnabrücker zum Abschluss, kann im Fallen aber nicht genug Druck hinter den Ball bringen. Pollersbeck hat ihn sicher.

85. Min Gute Gelegenheit für die Gäste! Schmidt bringt die Flanke in die Mitte, wo Heider zentral vor dem Tor zum Kopfball kommt, diesen aber genau in die Arme von Pollersbeck platziert.

83. Min Noch einmal wechseln die Gäste aus Osnabrück: Schmidt kommt für Blacha in die Partie.

82. Min Hunt bringt noch einmal einen Eckball in die Mitte, den er scharf in den Fünfmeterraum bringt. Kühn im Osnabrücker Tor sieht nicht souverän aus, kann aber zur erneuten Ecke klären.

79. Min Elf Minuten plus Nachspielzeit sind noch zu spielen. Der HSV bemüht sich zunehmend, aber noch fehlt die ganz große Chance zum Ausgleich. Was geht noch in diesem Spiel?

77. Min Der HSV versucht es über Schaub auf der rechten Seite, doch seine Flanke kommt nicht in der Mitte an. Auch der zweite Ball, den er in den Strafraum heben möchte, bleibt in der Osnabrücker Abwehr hängen.

76. Min Was für eine Gelegenheit für Osnabrück zur Führung! Henning spielt einen starken Doppelpass mit Amenyido und kommt aus halblinker Position fast frei zum Schuss. Aus gut zehn Metern schießt er aber knapp über das Tor des HSV. 

74. Min Und auch Harnik verlässt das Feld bei den Hamburgern, dafür ist Hinterseer für die letzte Viertelstunde mit dabei.

73. Min Nächster Wechsel beim HSV: Gyamerah kommt für Vagnoman in die Partie.

71. Min Aufregung an der Seitenlinie: Amenyido und Hunt geraten aneinander, woraufhin Hunt den Ball gegen den am Boden liegenden Amenyido schießt. Dieser bringt den Hamburger zu Fall, woraufhin sich ein kleines Rudel bildet. Der Schiedsrichter löst die Situation aber ohne Verwarnungen.

68. Min Seit dem Ausgleich sind die Hamburger kaum mehr in der Offensive aufgetaucht. Osnabrück spielt die Partie bislang ausgesprochen clever, verteidigt souverän und setzt punktuelle Akzente im Angriff.  

65. Min Auch bei Osnabrück gibt es personelle Veränderungen: Ceesay und Klaas gehen vom Platz, Amenyido und Henning sind neu dabei.

64. Min Doppelwechsel beim HSV: Jatta und Schaub kommen neu ins Spiel, dafür machen Kittel und Kinsombi Platz.

62. Min Osnabrück wittert jetzt seine Chance in Hamburg. Immer wieder zeigen sich die Gäste in der Offensive, während sich der HSV erst einmal kurz von dem Ausgleich erholen muss.

59. Min Es ist genau die eine Szene, auf die die Gäste gewartet haben. Ein schneller Angriff nach vorne – und auf einmal ist alles wieder offen.

57. Min Osnabrück trifft zum 1:1! Über die rechte Seite geht es plötzlich ganz schnell nach vorne. Klaas setzt sich auf dem Flügel durch und bringt den Ball scharf in die Mitte. Dort kommt Jung mit dem Fuß an den Ball und lenkt ihn in Richtung Pollersbeck, der ihn nur nach vorne abwehren kann. Am Elfmeterpunkt kommt Heyer angelaufen und schießt den Ball aus vollem Lauf wuchtig ins Tor.

57. Min Tor für Osnabrück! Heyer gleicht aus!

55. Min Seit Wiederbeginn ist bislang nur wenig passiert im Volkspark. Der HSV verteidigt die Führung, Osnabrück bemüht sich ein wenig mehr in der Offensive. Bisher noch ohne Erfolg.

52. Min Beim aktuellen Spielstand hätte der HSV übrigens den gewünschten Aufstiegs-Matchball am kommenden Sonntag in Heidenheim. Beim FCH steht es parallel in Fürth noch 0:0, womit der HSV aktuell jeweils vier Punkte Vorsprung vor Heidenheim und Stuttgart hat. 

50. Min Hunt wird von hinten von Köhler zu Fall gebracht. Dafür gibt es vom Unparteiischen die nächste Gelbe Karte.

49. Min Ceesay! Im Mittelfeld erobert der Osnabrücker Angreifer den Ball und dribbelt sich durch die Hamburger Abwehr. Aus spitzem Winkel versucht er es von der rechten Seite, trifft aber nur das Außennetz.

47. Min Fein findet Leibold mit einem langen Pass im Strafraum, der auf den mitgelaufenen Harnik am Elfmeterpunkt anspielen will. Die Hereingabe wird aber von der Osnabrücker Defensive zur Ecke geklärt.

46. Min Der HSV hat in der Pause nicht gewechselt und ist unverändert wieder aus der Kabine zurückgekehrt.

46. Min Weiter geht’s im Volkspark!

Anpfiff zur 2. Halbzeit!

Nach den ersten 45 Minuten liegt der HSV mit 1:0 in Führung – und das ist durchaus verdient. Die Hamburger hatten stets die Kontrolle über das Geschehen, ihnen fehlte lediglich lange Zeit die richtige Idee. Die hatten Harnik und Kinsombi in der 35. Minute, als sie aus der einzigen echten Chance die Führung entwickelten. Glück hatte der HSV nur einmal auf der Gegenseite, als Ceesay zuvor bereits das 1:0 für den VfL auf dem Fuß hatte. In einer Viertelstunde geht es weiter im Volksparkstadion.

Halbzeit!

45.+1 Min Eine Minute gibt es obendrauf.

45. Min Pohjanpalo kommt im Strafraum nach einem Luftzweikampf zu Fall und fordert einen Strafstoß. Gugganig hatte ihn ein wenig gestoßen, was aber korrekterweise zu wenig für einen Elfmeter ist.

44. Min Im Mittelfeld geht Ajdini zu hart in den Zweikampf gegen Kittel, wofür es die zweite Verwarnung in diesem Spiel gibt.

42. Min Drei Minuten sind noch zu spielen im ersten Durchgang. Es deutet vieles darauf hin, dass der HSV mit dieser Führung in die Pause gehen wird. Noch immer haben die Hamburger 74 Prozent Ballbesitz und sind die spielbestimmende Mannschaft an diesem Abend.

40. Min Gute Gelegenheit für die Gäste zum Ausgleich! Ajdini flankt in die Mitte auf Heider, der den Ball von der Grundlinie noch einmal per Kopf zurück ins Zentrum legt. Ceesay kommt einen Schritt zu spät, Pollersbeck ist rechtzeitig zur Stelle. 

39. Min Für den HSV war es die erste echte Gelegenheit in dieser Partie. Harnik nutzte die Chance direkt zur Führung für den HSV, die nach dem bisherigen Spielverlauf nicht unverdient ist.

37. Min Wie die meisten Angriffe in diesem Spiel fiel auch die Führung über die linke Seite. Immer wieder sind Leibold und Kittel die Aktivposten bei den Hamburgern.

35. Min Die Hamburger liegen vorne! Harnik leitet den Angriff über die linke Seite selbst ein und findet auf der Außenbahn Kinsombi. Dieser legt den Ball zurück auf Harnik in den Strafraum, wo der Angreifer den Pass annehmen kann, weil Köhler zu weit weg ist. Torhüter Kühn macht die kurze Ecke auf, weil er spekuliert – doch Harnik hebt den Ball mit dem linken Fuß über den Keeper hinweg ins Tor. 

35. Min Tor für den HSV! Harnik trifft zum 1:0!

33. Min Ajdini holt Leibold mit einer Grätsche an der eigenen Grundlinie von den Beinen und kassiert dafür eine ernste Ermahnung des Unparteiischen. Dieser belässt es aber bei Worten und verzichtet auf eine Verwarnung.

31. Min Wieder der HSV, diesmal über Pohjanpalo, der sich sehr gut durchsetzt und durch das gesamte Mittelfeld hindurchmarschiert. Vor dem Strafraum findet er Kinsombi, doch die Osnabrücker Abwehr verteidigt weiterhin souverän und lässt keine Gefahr zu.

30. Min Leibold legt den Ball quer für Vagnoman, dessen Flanke auf der linken Seite Kittel sucht. Er kann den Pass aber nicht vollständig kontrollieren, es gibt nur Abstoß.

28. Min Zwar läuft der HSV-Keeper ein klein wenig unrund, lässt sich ansonsten aber zunächst nichts anmerken. Es scheint alles weiterzugehen für Pollersbeck.

27. Min Pollersbeck hat sich bei einem Befreiungsschlag aus der eigenen Hälfte offenbar verletzt, zeigt ein schmerzverzerrtes Gesicht.

25. Min Bislang sind die Hamburger zwar die bessere Mannschaft, aber die beste Chance gehörte nun Osnabrück. Ceesay hatte das 0:1 auf dem Fuß, vergab aber die hundertprozentige Gelegenheit.

22. Min Riesenchance für Osnabrück! Ajdini setzt Agu auf der linken Seite in Szene, der im Strafraum an den Ball kommt. In der Mitte ist Ceesay völlig alleine gelassen – schießt den Ball aber aus drei Metern am leeren Tor vorbei. Glück für den HSV!

21. Min Kittel bekommt die Gelegenheit mit einem Freistoß von der linken Seite. Seine Hereingabe findet aber keinen Abnehmer und landet im Toraus.

19. Min Die Hamburger haben bislang noch keine Idee, wie sie die Osnabrücker Defensive knacken sollen. 91 Prozent der Pässe kommen beim HSV bislang an, sie haben 71 Prozent Ballbesitz. Noch fehlt aber der Einfall nach vorne.

16. Min Kittel wird mit einem Seitenwechsel auf die linke Seite gesucht, rutscht aber im Strafraum leicht aus. Dadurch kann er den Ball nicht richtig kontrollieren – das hätte eine gute Gelegenheit für den HSV sein können.

14. Min Der HSV verliert den Ball in der Offensive, die Gäste kontern über Blacha und Ceesay. Letzterer marschiert bis in den Strafraum, wo er allerdings keine präzise Hereingabe in die Mitte bringen kann. Die Hamburger können die Situation klären.

12. Min Jung kann den Ball im Mittelfeld nicht klären, Ceesay läuft ihm davon. Im Zweikampf leistet er sich aber ein Stürmerfoul und kassiert dafür die erste Gelbe Karte der Partie.

10. Min Die ersten zehn Minuten gehören dem HSV, der sich aber schwertut. Wieder sucht Fein mit einem überlegten Pass auf die linke Außenbahn Leibold, doch dessen Hereingabe wird im letzten Moment abgeblockt.

8. Min Kittel wird von Kinsombi mit einem perfekten Pass in die Spitze angespielt. Allerdings wartet Kittel zu lange ab und zögert mit seinem Abschluss, sodass die VfL-Defensive gut 14 Meter zentral vor dem Tor ein Bein dazwischen bekommt. 

6. Min Kinsombi dribbelt über die rechte Seite in den Strafraum und lässt Susac stehen. Sein Abschluss ist aber zu unplatziert und kein Problem für Kühn im Tor der Osnabrücker.

5. Min Osnabrück versucht es mit einem Konter, doch Ceesay steht im Abseits und darf deshalb nicht dem Steilpass entgegenlaufen. Jung klärt souverän vor dem herbeieilenden Heider.

4. Min Der HSV lässt den Ball in den ersten Minuten kontrolliert durch die eigene Viererkette laufen und versucht, das Spiel sicher aufzubauen. Osnabrück übt direkt Druck aus und will die Hamburger möglichst früh stören.

2. Min Die Ausgangssituation ist klar: Bei einem Dreier heute hätte der HSV den Aufstieg am Sonntag in Heidenheim in der eigenen Hand. Osnabrück braucht wichtige Punkte gegen den Abstieg.

1. Min Der Ball rollt im Volksparkstadion!

Anpfiff!

– Die beiden Mannschaften sind inzwischen auf dem Platz, gleich geht’s los!

– Schiedsrichter der Begegnung ist Dr. Martin Thomsen. Der 34-Jährige aus Kleve ist seit zehn Jahren Unparteiischer im deutschen Profifußball, seit sieben Jahren pfeift er in der 2. Liga. Thomsen hatte erst einen Einsatz in einem HSV-Spiel – im Heimspiel vor rund zweieinhalb Wochen gegen Wehen Wiesbaden (3:2).

– Die Gäste aus Osnabrück setzen auf diese Startelf: Kühn – Heyer, Gugganig, Susac – Ajdini, Köhler, Blacha, Agu – Klaas, Heider, Ceesay

– Damit gibt es beim HSV nur eine einzige Veränderung in der Startelf, Jung ersetzt den gesperrten van Drongelen in der Innenverteidigung.

– HSV-Trainer Dieter Hecking beginnt mit folgender Aufstellung: Pollersbeck – Vagnoman, Letschert, Jung, Leibold – Fein – Kinsombi, Hunt – Harnik, Pohjanpalo, Kittel

– Für beide Mannschaften geht es heute also noch einmal um ganz wichtige Punkte im Saisonendspurt. Wer kann diese richtungsweisende Partie für sich entscheiden? 

– Dafür braucht es aber heute Abend erst einmal einen Dreier gegen den VfL Osnabrück, der seinerseits noch jeden Punkt im Kampf um den Klassenerhalt benötigt. Aktuell haben die Gäste nur zwei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz und nur vier Zähler auf den ersten direkten Abstiegsrang.

– Der HSV könnte sich heute ein Aufstiegs-Finale am kommenden Sonntag erspielen: Ein Sieg heute und man hätte es im direkten Duell in Heidenheim in der eigenen Hand, mindestens die Relegation zu erreichen.

So sehen Sie das Spiel heute live im TV und im Stream

– Moin und herzlich willkommen zum MOPO-Liveticker am Dienstagabend! Der HSV empfängt heute den VfL Osnabrück im Volksparkstadion, Anstoß ist um 18.30 Uhr.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp