Rund 12.000 HSV-Fans werden beim Auswärtsspiel in Hannoer erwartet.
  • Rund 12.000 HSV-Fans werden beim Auswärtsspiel in Hannoer erwartet.
  • Foto: WITTERS

HSV-Fans: Hecking hofft auf ein Heimspiel in Hannover

Knapp 50.000 Zuschauer passen in die HDI-Arena in Hannover. Ausverkauft war die Spielstätte von Hannover 96 in dieser Saison allerdings noch nie. Der Zuschauerschnitt der Niedersachsen liegt in dieser Spielzeit bislang deutlich unter 30.000. Am Sonnabend macht nun der HSV die „Hütte“ voll. Am Ende könnte es für die Hamburger sogar ein kleines Heimspiel werden.

Beim Heimspiel gegen Osnabrück hatte Hannover 96 in dieser Saison bislang die beste Zuschauerzahl. 37.600 Besucher waren dabei, dazu gehörten immerhin 5000 Gäste-Fans. Zum Spiel gegen den HSV werden nun knapp 50.000 Zuschauer kommen, der Gästeblock wird mit rund 12.000 HSV-Anhängern mehr als nur gut gefüllt sein.

Hecking: „Wenn wir gut spielen, wird es ein Heimspiel“

Wird es für den HSV am Ende sogar ein Heimspiel?  „Das liegt an uns“, meint HSV-Coach Dieter Hecking. „Wenn wir gut spielen, wird es ein Heimspiel. Wenn wir nicht gut spielen, werden die anderen 37.000 Theater machen.“

Das könnte Sie auch interessieren: Julian Pollersbeck greift im Volkpark wieder an

Am Ende soll es ein Fußballfest mit guter Stimmung werden. Dass Hannover in dieser Saison erst ein Heimspiel gewinnen konnte, spielt für Hecking keine Rolle. Der HSV-Trainer ist überzeugt, dass auch die 96-Fans auf dieses Spiel heiß sein werden. „Das sind doch genau die Spiele, die wir alle wollen. Hannover hat durch den Sieg in Fürth auch wieder das Vertrauen, das sie in den vergangenen Wochen so ein bisschen verloren hatten. Auch für die kommt das Spiel jetzt gerade richtig, sich mit den Besten der Liga zu messen. Erst gegen uns, danach in Bielefeld.“

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp