• Fabio Bernhardt wechselt zum Hamburger Polo Club.
  • Foto: imago images/foto2press

Hockey-Bundesliga: Neue Spieler für den Polo Club

Die Vorbereitungen für die Zeit nach der Corona-Pause laufen beim Hamburger Polo Club an. Mit Kilian Pöhling vom HC Rotterdam und Fabio Bernhardt vom Ligakonkurrenten TSV Mannheim schließen sich gleich zwei neue Spieler dem Team von Trainer Matthias Witthaus an.

Zusätzlich kehren Jan-Hendrik Bartels und Moritz Boyksen nach Auslandsaufenthalten an die Alster zurück. Die Verstärkungen sind allerdings auch dringend nötig, denn mit Nick Algner, Paul Zettler, Leon Willemsen und dem Tschechen-Duo Bartosz Szmidt und Lukas Plochy verlassen gleich fünf Spieler den Klub.

Trainer Witthaus freut sich über „zwei Top-Bundesligaspieler”

„Nach den Abgängen im Mittelfeld und Sturm war es wichtig, dass wir auf diesen Positionen noch einmal nachrüsten“, sagte Witthaus und betonte: „Ich bin sehr glücklich, dass wir mit Kilian und Fabio zwei Top-Bundesligaspieler dazubekommen. Kilian ist ein junger, aber trotzdem schon sehr erfahrener Mittelfeldspieler, der besonders beim HTHC sehr starke Leistungen gezeigt hat in den vergangenen Jahren. Fabio hat seine Stärken in der Offensive beim TSV ebenfalls unter Beweis gestellt.“

Das könnte Sie auch interessieren:  Hockey-Nationalspielerin Lena Micheel: „Olympia-Verschiebung ist ein Nachteil für uns“

Die Hockey-Bundesliga wird noch mindestens bis zum 31. Juli pausieren, danach soll die unterbrochene Saison fortgesetzt werden.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp