x
x
x
Leif Tissier (r.) und Niklas Weller (2.v.l.) treffen zum Auftakt auf Flensburg um Nationalspieler Johannes Golla (l.).
  • Leif Tissier (r.) und Niklas Weller (2.v.l.) treffen zum Auftakt auf Flensburg um Nationalspieler Johannes Golla (l.).
  • Foto: WITTERS

HSV Hamburg startet mit Kracher in Flensburg – Spieltage werden ausgedehnt

In der Handball-Bundesliga wird künftig auch freitags und montags gespielt. Dies geht aus dem Spielplan für die Saison 2023/24 hervor, den die HBL am Freitag veröffentlicht hat.

Durch die neuen Termine erstrecken sich die Spieltage in Zukunft über fünf Tage von Donnerstag bis Montag. Alle Partien werden ab dieser Saison vom neuen Medienpartner Dyn live übertragen. Ein Spiel pro Spieltag ist bei „Bild“ frei empfänglich zu sehen.

Handball-Bundesliga: HSVH zum Auftakt im Flensburg

Der deutsche Meister THW Kiel startet am 27. August mit einem Auswärtsspiel beim Aufsteiger HBW Balingen-Weilstetten in die Mission Titelverteidigung. Bereits zwei Tage zuvor muss Champions-League-Sieger SC Magdeburg bei der HSG Wetzlar ran. Die ersten beiden Saisonspiele steigen am 24. August. Dann empfängt die SG Flensburg-Handewitt den HSV Hamburg, die TSV Hannover-Burgdorf gastiert beim HC Erlangen. Der erste Spieltag wird am 28. August mit der Partie SC DHfK Leipzig gegen Füchse Berlin abgeschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren: Nach zwölf Jahren: Juve schmeißt Kapitän aus dem Kader

Das 109. Nord-Derby zwischen Flensburg und Kiel ist am fünften Spieltag für den 7. September (20.30 Uhr) terminiert. Am 30. September (19.00 Uhr) muss der THW zum Topduell beim Vizemeister Magdeburg antreten. (dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp