• Caroline Müller-Korn wurde zur Heldin beim Sieg des Buxtehuder SV.
  • Foto: imago images/Beautiful Sports

Handball-Bundesliga: Freud und Leid für Frauen-Teams aus dem Hamburger Umland

Die Handball-Frauen vom Buxtehuder SV haben nach zuletzt drei Niederlagen in der Bundesliga wieder gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Dirk Leun setzte sich am Sonntag mit 17:16 (6:7) gegen Bayer Leverkusen durch. In der umkämpften Partie gelang Caroline Müller-Korn in der 57. Minute der entscheidende Treffer. Beste BSV-Werferin war Lynn Schneider mit drei Toren. Der BSV ist in der Tabelle Elfter mit vier Punkten nach fünf Spielen.

Die Handball-Luchse Buchholz 08-Rosengarten kassierten dagegen im fünften Spiel ihre vierte Niederlage. Der Aufsteiger unterlag dem VfL Oldenburg am Samstag mit 21:25. Trainer Dubravko Prelcec machte nach der Partie keinen Hehl aus seiner Enttäuschung: „Mein Team hat den eigenen Erwartungen nicht standgehalten.“

Kritik gab es insbesondere an der Offensivleistung. „Im Angriff müssen wir uns steigern“, meinte er. „Hier müssen wir unbedingt konzentrierter, zielorientierter und klarer agieren und nicht so viele unnötige Fehler machen.“ Kim Berndt war mit sieben Toren, davon drei Siebenmetern, beste Werferin bei den Luchsen, die Platz 14 einnehmen. (MP/DPA)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp