• Jens Keller wurde kurz vor der Relegation in Nürnberg entlassen.
  • Foto: Groothuis/Witters/Pool/Witters

Hammer vor Relegation!: Nürnberg trennt sich von Keller – Duo übernimmt

Paukenschlag in Franken! Der 1. FC Nürnberg steht mal am Abgrund – und greift zum letzten Strohhalm: Trainer Jens Keller muss schon vor der Abstiegsrelegation gehen. Nach dem 1:1 des am letzten Spieltag gegen Kiel rutschte der „Club“ noch auf den 16. Rang ab, weil Karlsruhe gleichzeitig bei Nürnbergs Erzrivale Fürth (2:1) gewann. Ein altbekanntes Duo springt ein.

Fan-Idol Marek Mintal und Nachwuchschef Michael Wiesinger sollen in den Duellen mit dem Drittliga-Dritten am 7. und 11. Juli den völligen Absturz verhindern.

Mintal und Wiesinger

Marek Mintal (l.) und Michael Wiesinger arbeiten schon lange in Nürnberg. Jetzt sollen sie den „Club“ retten.

Foto:

imago sportfotodienst

Das Duo stand bereits in der Bundesliga-Saison 2013/14 gemeinsam in der Verantwortung, damals stiegen die Franken nach Wiesingers Entlassung ab. Mintal blieb und bekleidete seither verschiedene Positionen im Verein, Wiesinger kehrte im September 2019 als Leiter des Nachwuchsleistungszentrums zurück.

Nürnberg-Trainer Keller ging fest von Weiterbeschäftigung aus

„Ich gehe davon aus, dass ich Trainer in der Relegation bin“, sagte Keller nach dem letzten Spieltag der regulären Saison noch gesagt. Gerne hätten er und die Mannschaft „den Sack zugemacht“, meinte der 49-Jährige und ergänzte lapidar: „Jetzt müssen wir eine Ehrenrunde drehen.“ Ohne ihn, seine kurze Ära endet nach 229 Tagen mit 21 Spielen, in denen nur fünf Siege gelangen (acht Niederlagen).

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp