• Seinen Auftakt bei Fenerbahce Istanbul hatte sich Mesut Özil mit Sicherheit anders vorgestellt.
  • Foto: imago images/Seskim Photo

Gegen Ex-HSV-Profi: Fehlstart! Özil scheidet mit Fenerbahce aus Pokal aus

Zweite Niederlage im dritten Spiel: Der Start von Mesut Özil bei seinem neuen Klub aus Istanbul ist gehörig misslungen. Drei Tage nach der bitteren Derby-Niederlage gegen Galatasaray ist Fenerbahce auch aus dem Pokal ausgeschieden.

Der Tabellendritte der Süper Lig verlor am Dienstag das Pokal-Viertelfinale gegen den Lokalrivalen und Meister Basaksehir nach Verlängerung mit 1:2 (1:1, 0:1). Der erste Titeltraum bei seinem neuen Verein ist für den früheren Nationalspieler Özil damit schon geplatzt.

Fenerbahce Istanbul: Mesut Özil nur eingewechselt

Der Weltmeister von 2014 wurde zur zweiten Halbzeit eingewechselt, konnte Fenerbahce allerdings keinen entscheidenden Impuls geben. „Mesut konnte nicht helfen“, titelte etwa die Sportzeitung „Fanatik“ und zeigte ein großes Foto des vermeintlichen Heilsbringers.

Dass es zur nächsten großen Enttäuschung nach der Derby-Pleite gegen Galatasaray kam, lag aber nicht nur an Özil. Kurz vor der Pause hatte sein Teamkollege Mauricio Lemos beim Stand von 0:1 die Rote Karte gesehen.

Das könnte Sie auch interessieren: Özil druckt Bild von Moderator auf Klopapier-Rolle

Fenerbahce kam mit Özil auf dem Feld in Halbzeit zwei zwar zum Ausgleich durch Enner Valencia (72.) und konnte sich damit in die Verlängerung retten, zum erhofften Einzug ins Halbfinale aber reichte es nicht.

Team von Ex-HSV-Profi Özcan sichert sich Sieg in der Verlängerung

Den entscheidenden Treffer für Gegner Basaksehir, bei dem auch Ex-HSV-Profi Berkay Özcan in der Startelf stand, erzielte Fredrik Gulbrandsen in der 96. Minute. Özil hatte in der 117. Minute noch eine gute Chance zum Ausgleich – doch der 32-Jährige trat über den Ball.

Uns so kam es, dass der ehemalige Arsenal-Profi nach Abpfiff mit den Händen in den Hüften gestemmt erst über das Feld schlich und sich dann mit gesenktem Kopf auf die Bank setzte – die Enttäuschung stand ihm ins Gesicht geschrieben.

Fenerbahce: Wann wird Özil den Erwartungen gerecht?

Die Erwartungen an Özil waren nach seinem Wechsel gewaltig. Nach den ersten Spielen müssen die Fans jedoch erkennen, dass er eine gewisse Anlaufzeit benötigt. Wie lange die Geduld reicht, bleibt abzuwarten.

Das könnte Sie auch interessieren: Corona-Wirbel! Das sagt Vize-Weltmeister Carsten Ramelow

Türkei-Experte Christoph Daum hatte schon vor Özils Debüt für Fenerbahce gewarnt. „Er wird, wenn die Leistung mal nicht stimmt, dermaßen unter der Gürtellinie angegriffen, das hat er selbst in schlimmsten Zeiten bei der deutschen Nationalelf nicht erlebt“, sagte der frühere Fener-Trainer: „Da wird mit ganz anderen Bandagen gearbeitet.“ (dpa/sid/tm)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp