• Unglücksrabe Marc-Andre ter Stegen (links) unterlief im Topspiel gegen Atlético Madrid gegen Gegenspieler Yannick Carrasco ein folgenschwerer Patzer, der die bittere 1:0-Niederlage der Katalanen besiegelte.
  • Foto: imago images/ZUMA Wire

Gegen Atletico: Barca verliert Topspiel nach Patzer von ter Stegen

Ein missglückter Rettungsversuch von Nationaltorwart Marc-Andre ter Stegen hat für die Fortsetzung des Negativtrends beim FC Barcelona gesorgt. Der Ex-Gladbacher ermöglichte Yannick Carrasco in der dritten Minuten der Nachspielzeit der ersten Hälfte den entscheidenden Treffer für Atletico Madrid beim 0:1 gegen die Katalanen.

Der belgische Nationalspieler kam bei einem Konter vor dem herausgeeilten ter Stegen an den Ball, spitzelte ihn durch dessen Beine und vollendete aus mehr als 20 Metern ins leere Tor. Ter Stegen versuchte zwar noch, hinterherzulaufen, gab allerdings schnell auf und zeigte mit einer enttäuschten Handbewegung seinen großen Frust.

Barca-Trainer Koeman über ter Stegen-Patzer: „Das darf nicht passieren“

„Das darf nicht passieren“, konstatierte Barca-Coach Ronald Koeman zum entscheidenden Fehler, dem allerdings ein unnötiger Ballverlust in der Vorwärtsbewegung der Gäste vorausging: „Atletico hat auf einen Fehler von uns gewartet.“

Das Team um den argentinischen Superstar Lionel Messi liegt mit elf Punkten abgeschlagen im Mittelfeld von La Liga. Zu allem Überfluss wurde Abwehr-Ass Gerard Pique nach einer Stunde mit einer Verletzung am rechten Knie ausgewechselt.

Neben Barcelona strauchelt auch Real Madrid weiter

Der arg dezimierte Rekordmeister Real Madrid hatte zuvor ebenfalls den nächsten Rückschlag kassiert. Das Team um Rio-Weltmeister Toni Kroos, das von Coronafällen und Verletzungen gebeutelt ist, kam beim FC Villarreal nur zu einem 1:1 (1:0) und liegt in der Tabelle mit 17 Punkten deutlich hinter der Spitze zurück. Vor der Länderspielpause hatte Real eine 1:4-Pleite beim FC Valencia kassiert.

Das könnte Sie auch interessieren: Eigentor des Jahres: Hradecky freut sich auf YouTube-Clips

In Villarreal erzielte Angreifer Mariano Diaz, der zuvor lediglich 14 Minuten in dieser Saison zum Einsatz gekommen war, in der zweiten Minute die Führung für Real. Gerard Moreno (76.) traf per Foulelfmeter zum Endstand. (mp/sid)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp