x
x
x
Abschied besiegelt: Loris Karius verlässt nach vier Jahren ohne Einsatz die Reds
  • Loris Karius verlässt den FC Liverpool nach vier Jahren ohne Einsatz bei den Reds.
  • Foto: Imago / Shutterstock

Vier Jahre ohne Spiel: So geht es mit Liverpool-Keeper Karius weiter

Was anfangs nach einer vielversprechenden Zusammenarbeit aussah, entwickelte sich zu einem für beide Seiten wenig zufriedenstellenden Arbeitsverhältnis. Das nun vorbei ist. Der deutsche Torhüter Loris Karius verlässt den FC Liverpool.

Das gab der Klub von Trainer Jürgen Klopp am Donnerstag bekannt. Der Vertrag des 28-Jährigen, der vor über vier Jahren sein letztes Spiel für die Reds absolviert hat und zwischenzeitlich an Besiktas Istanbul und den 1. FC Union Berlin verliehen worden war, läuft zum Ende des Monats aus.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Karius war im Sommer 2016 vom FSV Mainz 05 nach Liverpool gewechselt. In seinen ersten zwei Spielzeiten in Anfield absolvierte er 49 Spiele und war Stammtorwart, als die Reds in der Saison 2017/18 das Finale der Champions League erreichten. Dort hatte der Torwart mit zwei schweren Patzern allerdings großen Anteil an der 1:3-Niederlage gegen Real Madrid. Das Endspiel in Kiew am 26. Mai 2018 war zugleich sein letztes Pflichtspiel für Liverpool.

Das könnte Sie auch interessieren: Nach Lewandowski: Auch Choupo-Moting will die Bayern verlassen

Der brasilianische Keeper Alisson Becker hatte Karius als Nummer 1 im Liverpool-Tor verdrängt. Später rutschte der deutsche Torwart in der Rangfolge noch weiter nach hinten und gehörte auch nach der Rückkehr aus Berlin nicht mehr zum Kader. (dpa/pw)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp