x
x
x
Lionel Messi im Trikot von Argentinien.
  • Lionel Messi hält seine Zukunft in der argentinischen Nationalmannschaft weiter offen.
  • Foto: imago/Xinhua

Rücktritt aus der Nationalmannschaft? Das sagt Superstar Messi

Weltmeister Lionel Messi hat seinen möglichen Rücktritt aus der Nationalmannschaft Argentiniens weiter offen gelassen.

„Selbst ich weiß nicht, wann”, sagte der 36-Jährige in einem am Mittwoch ausgestrahlten Interview im argentinischen Fernsehen: „Es wird passieren, wenn es passiert. Logischerweise würde man angesichts meines Alters erwarten, dass es bald sein wird, aber ich weiß es nicht sicher.”

Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Anstatt sich Gedanken über seine Zukunft zu machen, will sich Messi lieber über die jüngsten Errungenschaften mit der Albiceleste freuen. „Jetzt, da wir amerikanischer Meister (Copa America; d.Red.) und Weltmeister sind, müssen wir das genießen”, sagte der Nationalmannschaftskapitän.

Bereits 2016 hatte Messi nach dem 2014 gegen Deutschland verlorenen WM-Finale und der anschließenden Niederlage im Endspiel der Copa America gegen Chile seinen Rücktritt erklärt. Und auch während des zurückliegenden WM-Turniers in Katar hat er sein Ende auf nationaler Ebene eigentlich schon verkündet. „Ich beende meine WM-Reise, indem ich mein letztes Spiel in einem Finale bestreite“, hatte Argentiniens Superstar gesagt. Nach dem Triumph folgte die Kehrtwende mit nun offenem Ausgang.

Das könnte Sie auch interessieren: Nach Messi und Busquets: Wechseln auch diese beiden Stars nach Miami?

Auf Vereinsebene ist der nächste Schritt Messis hingegen geklärt. Seit Dienstag befindet er sich in den USA, am Sonntag soll der 36-Jährige offiziell als Neuzugang von Inter Miami vorgestellt werden. (sid/mg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp