Eric Maxim Choupo-Moting
  • Foto: imago images / Sven Simon

Wegen Nagelsmann: Der Hamburger Choupo-Moting bleibt den Bayern treu

Wer hart arbeitet, wird belohnt: Eric Maxim Choupo-Moting soll nach seinem ersten Bayern-Jahr einen neuen Vertrag bekommen.

Es seien nur noch ein paar Formalitäten zu klären, bevor der 32-Jährige seine Unterschrift unter den Vertrag, der ihn bis 2023 an den FC Bayern bindet, setzen könne. Das berichtete „Sport1“.

Choupo-Moting verlängert wohl bis 2023 beim FC Bayern

Daran, dass der Stürmer gleich um zwei Jahre verlängert, soll Julian Nagelsmann einen entscheidenen Anteil haben. Der neue Bayern-Trainer ist überzeugt von den Leistungen des Kameruners und möchte ihn unbedingt als Backup für Weltfußballer Robert Lewandowski behalten.

Es ist das erste Mal, dass Choupo-Moting eine Vetrags-Verlängerung angeboten wird. In seiner bisherigen Karriere blieb er maximal drei Jahre bei einem Klub und zog dann ablösefrei weiter.

Erwartungen mehr als erfüllt: Choupo-Moting empfindet es als „Ehre“, für den FC Bayern aufzulaufen

Auch nach dieser Saison soll es fünf Vereine geben, die an einer Verpflichtung interessiert seien, aber Choupo-Moting möchte die Bayern nicht verlassen, da er sich im Klub und in der Stadt mit seiner Familie sehr wohl fühlt und auch mit seinen Mannschaftskollegen sehr eng befreundet ist.

Im Mitglieder-Magazin „51“ der Münchener sagte er Anfang April, dass sich das, was er sich von seinem Wechsel nach München versprochen hatte, „mehr als bestätigt“ habe. Er ginge „jeden Tag mit einem Lächeln ins Training“ und empfinde es als „eine Ehre“, beim FC Bayern zu spielen. 

In seiner Premieren-Saison kommt er in 32 Pflichtspielen auf starke neun Tore und einen Assist – eine Quote, die er bei Nagelsmann unbedingt ausbauen möchte.

In der „51“ äußerte er, dass er es „schön“ fände, „länger zu bleiben“. Dieser Wunsch wird ihm nun erfüllt.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp