Neymar im Trikot von Paris Saint-Germain
Neymar im Trikot von Paris Saint-Germain
  • Neymar könnte bald womöglich nicht mehr im Trikot von Paris Saint-Germain auflaufen.
  • Foto: IMAGO / Just Pictures

Wegen Mbappé: Superstar Neymar vor Abschied aus Paris?

Im August 2017 wechselte Brasiliens Superstar Neymar für 222 Millionen Euro vom FC Barcelona zu Paris Saint-Germain. Dieser Wechsel ging in die Geschichtsbücher ein – es war ein Rekord-Transfer im internationalen Fußball. Doch eben jener Rekord-Transfer könnte nun zum Missverständnis werden. Neymar soll PSG noch in diesem Sommer vorzeitig wieder verlassen.

Die spanische Zeitung „Sport“ berichtet, dass Neymar – dessen Vertrag eigentlich noch bis 2025 läuft – den französischen Meister im Sommer für eine Ablösesumme von rund 100 Millionen Euro verlassen soll. PSG würde damit zwar 122 Millionen im Vergleich zum Einkaufpreis einbüßen, gleichzeitig aber ein irres Jahresgehalt von 40 Millionen Euro sparen.

PSG-Star Neymar verstand sich nie gut mit Mbappé

Nicht zuletzt soll auch Kylian Mbappé ein Grund dafür sein. Der französische WM-Torschützenkönig soll dem Bericht zufolge im vergangenen Sommer den Abgang von Neymar gefordert haben. Der brasilianische Topscorer von PSG (15 Treffer und 13 Assists) aber blieb. Obwohl die Zusammenarbeit von Anfang an nicht der Glücksgriff war, den man sich 2017 erhofft hatte.


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Zunächst wurde Neymar von Verletzungen ausgebremst, es folgten negative Berichterstattungen über die privaten Aktivitäten des Ausnahmedribblers und die ständigen Querelen mit Mbappé. Es lief nie so richtig rund für Neymar in Paris.

Das könnte Sie auch interessieren: Wildes Gerücht um Barça und Mbappé: Das steckt dahinter

Ob Neymar den Klub jedoch tatsächlich verlässt, bleibt abzuwarten. Die „Sport“ bringt Ousmane Dembélé vom FC Barcelona als möglichen Neymar-Ersatz ins Spiel. Allerdings, so heißt es in dem Bericht weiter, ist Neymar derzeit noch eindeutig gewillt zu bleiben.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp