x
x
x
Toni Kroos im Austausch mit seinem Trainer Carlo Ancelotti
  • Carlo Ancelotti sieht seinen Schützling Toni Kroos als potenziellen Ballon d'Or-Kandidaten.
  • Foto: IMAGO / NurPhoto

„Warum nicht?“ Real-Trainer Ancelotti glaubt an Ballon d’Or für Kroos

Trainer Carlo Ancelotti von Real Madrid sieht Toni Kroos als Kandidaten für die prestigeträchtige Auszeichnung mit dem Ballon d’Or.

„Alles kann passieren. Es gibt wichtige Wettbewerbe in diesem Sommer“, sagte der Italiener über den 34 Jahre alten Nationalspieler. Kroos könne mit Deutschland die EM gewinnen und mit Real die Königsklasse, sagte er auch mit Blick auf das Champions-League-Finale am 1. Juni in London gegen Borussia Dortmund. „Also warum nicht? Er kann darum kämpfen, ihn zu gewinnen.“

Kroos-Vertrag läuft aus: „Toni ist nicht besorgt“

Kroos hatte im März nach fast drei Jahren Pause sein Comeback in der Nationalmannschaft gegeben und dort starke Leistungen gezeigt. Sein Vertrag bei den Königlichen läuft im Sommer aus, doch die offene Zukunft ist laut Ancelotti weder für den Mittelfeldspieler noch für den Verein ein Thema.

„Der Klub ist nicht besorgt, ich bin nicht besorgt, Toni ist nicht besorgt.“ Das große Ziel sei das Champions-League-Finale, die Zukunftsfrage sei daher erst einmal zweitrangig. „Danach werden alle Parteien darüber sprechen.“

Das könnte Sie auch interessieren: Herthas Kult-Stürmer Fabian Reese ist bei der EM dabei

Der 64 Jahre alte Ancelotti sieht Real gut vorbereitet für das Endspiel gegen den BVB. „Wir sind zuversichtlich, dass wir am 1. Juni in der besten Verfassung sein werden“, sagte er nach dem 5:0 in der Liga gegen Deportivo Alaves. Den Meistertitel haben die Königlichen bereits sicher. „Es ist wichtig, dass wir uns diese Woche gut ausruhen und uns in den nächsten zwei Wochen gut auf das Champions-League-Finale vorbereiten.“ (dpa/pu)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp