Leon Balogun jubelt
  • Leon Balogun wechselte 2020 zu den Glasgow Rangers.
  • Foto: imago/Colorsport

„Machbare Aufgabe“: Rangers-Profi mit breiter Brust ins Finale gegen Frankfurt

Innenverteidiger Leon Balogun von den Glasgow Rangers ist für das Finale der Europa League optimistisch.

„Wir wollen das Spiel für uns entscheiden – komme, was wolle. Ich denke auf jeden Fall, dass das für uns eine machbare Aufgabe ist“, sagte der 33-Jährige in einer Runde mit deutschen Medien.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Die Rangers treffen am Mittwoch (21 Uhr/RTL) im Europa-League-Endspiel auf Eintracht Frankfurt und wollen nach Dortmund und Leipzig auch einen dritten deutschen Vertreter besiegen. Die Chancen schätzt Balogun auf etwa 50:50.

Leon Balogun spielte für mehre Vereine in der Bundesliga

Der Abwehrspieler, der früher für Hannover, Bremen, Düsseldorf und Mainz spielte, ist seit 2020 bei den Rangers und genießt die Zeit beim schottischen Traditionsklub. Auf das Finale in Andalusien blickt er mit Vorfreude. „Zwei starke und geile Vereine. Schade, dass die Kapazitäten so gering ausfallen“, sagte Balogun mit Verweis auf das Stadion in Sevilla, in das nur gut 40.000 Menschen passen.

Das könnte sie auch interessieren: Haaland-Nachfolger? BVB soll Angebot für diesen Superstar abgegeben haben

Beide Vereine hätten das Zehnfache von ihrem zugewiesenen Ticketkontingent von 10.000 Karten verkaufen können. (dpa/brb)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp