"Von Anfang": Nationalspieler Henrichs veröffentlicht Rap-Song Fußball-Nationalspieler Benjamin Henrichs ist unter die Rapper gegangen. Gemeinsam mit dem befreundeten Musiker Quin Pin aus Oberhausen veröffentlichte der Profi von RB Leipzig am Freitag den Song "Von Anfang", auf dem der 25-Jährige eine Strophe auf Englisch rappt. "Anfangs war es eigentlich eher eine Idee aus Spaß, ich habe meinem Freund gesagt: Lass uns mal was zusammen machen. Und aus Spaß wurde dann Ernst. An einem freien Nachmittag ist er dann mit seinem Produzenten und seinem Team nach Leipzig gekommen und wir haben den Song bei mir in der Wohnung aufgenommen", sagte Henrichs der Bild. Zuvor hatten unter anderem bereits Alphonso Davies (Bayern München), David Alaba (Real Madrid) und Memphis Depay (FC Barcelona) musikalische Experimente gewagt - und Henrichs kann sich durchaus weitere Songs vorstellen. "Also ich würde jetzt nicht sagen, dass ich singe wie Beyonce – aber in der Mannschaft ist das Lied bisher gut angekommen. Und wer weiß, vielleicht folgen weitere. Ich kann mir das schon gut vorstellen. Aber jetzt geht natürlich der Fußball vor", so der Abwehrspieler. SID fk mh
  • Benjamin Henrichs (M., zweite Reihe) absolvierte sein letztes Länderspiel für Deutschland am 4. Juni gegen Italien.
  • Foto: imago/Action Pictures

Vom Platz ans Mikro: DFB-Star veröffentlicht Rap-Song

Nationalspieler Benjamin Henrichs ist unter die Rapper gegangen. Gemeinsam mit dem befreundeten Musiker Quin Pin aus Oberhausen veröffentlichte der Profi von RB Leipzig am Freitag den Song „Von Anfang”, auf dem der 25-Jährige eine Strophe auf Englisch rappt.

„Anfangs war es eigentlich eher eine Idee aus Spaß, ich habe meinem Freund gesagt: Lass uns mal was zusammen machen. Und aus Spaß wurde dann Ernst. An einem freien Nachmittag ist er dann mit seinem Produzenten und seinem Team nach Leipzig gekommen und wir haben den Song bei mir in der Wohnung aufgenommen”, sagte Henrichs der Bild.

Henrichs Song ist ein Hit in der Mannschaft

Zuvor hatten unter anderem bereits Alphonso Davies (Bayern München), David Alaba (Real Madrid) und Memphis Depay (FC Barcelona) musikalische Experimente gewagt – und Henrichs kann sich durchaus weitere Songs vorstellen. „Also ich würde jetzt nicht sagen, dass ich singe wie Beyoncé – aber in der Mannschaft ist das Lied bisher gut angekommen.


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Und wer weiß, vielleicht folgen weitere. Ich kann mir das schon gut vorstellen. Aber jetzt geht natürlich der Fußball vor”, so der Abwehrspieler. (sid)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp