Kai Brünker
Kai Brünker
  • Im Oktober spielte Kai Brünker mit Magdeburg beim HSV.
  • Foto: imago/Jan Huebner

Vater (61) von Zweitliga-Profi wird vermisst: „Jeder Hinweis ist wichtig“

Der aus Villingen-Schwenningen stammende Kai Brünker vom Zweitligisten 1. FC Magdeburg vermisst seit den Weihnachtstagen seinen Vater. Dieser sei letztmals am Abend des 23. Dezember in einer Gaststätte in der Innenstadt des badischen Villingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) gesehen worden und seitdem nicht auffindbar, bestätigte am Dienstag das Polizeipräsidium Konstanz.

Nachdem sich der 61-Jährige Dirk Brünker von dem Lokal auf den Weg nach Hause begeben hätte, sei er nicht mehr gesehen worden. Man gehe derzeit von einem Unfall aus. Zunächst hatte die „Bild“-Zeitung darüber berichtet.

Dirk Brünker: Polizei vermutet Unfall

Die Polizei suche derzeit intensiv nach Brünkers Vater und setze dabei auch Rettungshunde und Hubschrauber ein, erklärte der Sprecher. Zudem werde versucht, sein Mobiltelefon zu orten. Auch 400 Freiwillige beteiligten sich an der Suche, die bislang jedoch erfolglos blieb.

Das könnte Sie auch interessieren: Für 57 Millionen: Klopp schnappt sich WM-Torjäger

Kai Brünker, der seit 2020 für Magdeburg spielt, hat derweil die Bevölkerung über Instagram um Hinweise gebeten. „Jeder Hinweis ist wichtig. Falls jemandem was ungewöhnliches aufgefallen ist, bitte melden“, schrieb der Fußball-Profi. (dpa/nswz)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp