x
x
x
Erik ten Hag gestikuliert hektisch am Spielfeldrand.
  • Erik ten Hag kann die Kritik mancher United-Fans nach dem Einzug ins FA-Cup-Finale nicht verstehen.
  • Foto: Imago / Shutterstock

United-Coach nennt eigene Fans „beschämend und eine Schande!“

Trainer Erik ten Hag vom englischen Rekordmeister Manchester United hat die jüngste Kritik an seiner Mannschaft mit scharfen Worten zurückgewiesen. Er könne die negativen Reaktionen nach dem Halbfinal-Erfolg im FA Cup gegen Zweitligist Coventry City (4:2 i.E.) „absolut nicht“ nachvollziehen, sagte der 54-Jährige am Dienstag und bezeichnete diese als „beschämend“ und eine „Schande“.

Im Spitzenfußball gehe es einzig und allein „um Ergebnisse“, betonte der Niederländer. Und sein Team habe nun mal das Endspiel erreicht, wenn auch etwas glücklich nach einer verspielten 3:0-Führung und im Elfmeterschießen gegen einen Außenseiter.

Ten Hag steht bei Manchester massiv in der Kritik

Dennoch sei das Finale „eine riesige Leistung“, zumal es zum zweiten Mal binnen zweier Jahre erreicht worden sei. „Das ist wunderbar“, betonte ten Hag.

Das könnte Sie auch interessieren: Guardiola tobt nach Pokalspiel: „In diesem Land wird sich nichts ändern“

In der vergangenen Saison unterlag United in Wembley seinem Stadtrivalen Manchester City mit 1:2, die Neuauflage im englischen Fußball-Tempel findet am 25. Mai statt. Ten Hag (Vertrag bis 2025) steht dessen ungeachtet auch ganz persönlich unter Druck, über seine mögliche Entlassung zum Saisonende wird seit Wochen spekuliert. (sid/pu)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp