x
x
x
Jens Grittner
  • Jens Grittner war seit Sommer 2012 Pressesprecher der DFB-Elf.
  • Foto: imago images/Sven Simon

Überraschung: DFB bekommt einen neuen Pressesprecher

Ob beim WM-Triumph von Rio 2014, bei der WM-Schmach von 2018 in Russland, oder beim Abschied von Jogi Löw als Bundestrainer im vergangenen Jahr: Jens Grittner war seit Jahren des Gesicht für die Medienarbeit der deutschen Nationalmannschaft. Das ändert sich aber in Zukunft.

Der bisherige Pressesprecher der DFB-Auswahl wechselt innerhalb des Deutschen Fußball-Bundes an die Spitze der neuen Abteilung „PR Teams/Sport, Nachhaltigkeit und Projekte“. Eine Nachfolgerin oder ein Nachfolger für Grittner steht noch nicht fest, soll aber deutlich vor der WM-Endrunde in Katar (21. November bis 18. Dezember) vorgestellt werden.

Nationalelf: Jens Grittner hört als Pressesprecher auf

Grittner hatte die Stelle des Pressechefs der Nationalmannschaft im Sommer 2012 von Harald Stenger übernommen. Zuvor war er bereits Pressesprecher des Organisationskomitees für die Heim-WM 2006 sowie im Anschluss daran Pressesprecher der deutschen U21-Nationalelf.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Nach achteinhalb Jahren steht für den 51-Jährigen nun wieder eine neue Aufgabe an – und Bundestrainer Hansi Flick und seine Nationalspieler werden auf den DFB-Pressekonferenzen künftig jemand anderes neben sich sitzen haben. (tim/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp