Niklas Füllkrug im Trainingslager von Werder Bremen
Niklas Füllkrug im Trainingslager von Werder Bremen
  • Niklas Füllkrug will einen Winter-Wechsel nicht grundsätzlich ausschließen.
  • Foto: imago/Nordphoto

Überraschende Aussage: Füllkrug schließt sofortigen Abgang aus Bremen nicht aus

Werder Bremens Nationalstürmer Niclas Füllkrug drängt nicht auf einen Wechsel. „Ich bin total glücklich bei Werder und weiß, was ich an Werder habe und dass ich auch hier noch die Möglichkeit habe, mich weiterzuentwickeln. Es macht mir total Spaß, meine Rolle in dieser Mannschaft auszufüllen“, sagte Füllkrug (29) in einem Interview des Multimedia-Portals „Deichstube“ (Samstag).

Gleichwohl schließt Füllkrug, mit zehn Treffern bislang bester deutscher Torschütze der Bundesliga, einen Weggang in diesem Winter nicht komplett aus. „Wenn ein Angebot vorliegt, werden wir darüber sprechen und schauen, für welche der Seiten es interessant ist. Für beide? Dann kann man darüber reden. Für eine Seite oder gar beide Seiten nicht? Dann wird nicht darüber geredet“, sagte Füllkrug, der aktuell mit Werder im Trainingslager in Spanien weilt.

Viel Geld könnte Werder zu Füllkrug-Verkauf zwingen

Bei einem Top-Angebot könnte Werder aus finanziellen Gründen gezwungen sein, über einen Verkauf nachzudenken. Eine Konstellation, in der man reden müsse, sei aktuell aber „nicht vorhanden“, sagte Füllkrug in einem Interview des Pay-TV-Senders Sky.


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Füllkrug war einer der wenigen Gewinner bei der aus Deutschlands Sicht so enttäuschend verlaufenden Weltmeisterschaft in Katar. Der Stürmer war sowohl gegen Spanien als auch gegen Costa Rica erfolgreich, konnte das Ausscheiden in der Vorrunde mit seinen beiden Treffern aber nicht verhindern. (dpa/nswz)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp