x
x
x
Felix Nmecha
  • Felix Nmecha mit Teamkollege Cole Palmer am 30. April 2021 nach dem Gewinn der Trophäe für das beste englische Nachwuchsteam mit Manchester City
  • Foto: imago/Sportimage

Bisher spielte er für England: DFB kann neuen Nationalspieler berufen

Sein Bruder hat sich schon den ganz großen Traum erfüllt, beide Spielen sie gemeinsam beim derzeit strauchelnden VfL Wolfsburg. Und während Lukas Nmecha nach einer schweren Knöchelverletzung und mehrmonatiger Pause bald sein Comeback geben könnte, gibt es nun auch für Felix Nmecha frohe Kunde: Nach seinem Bruder kann auch der 21-Jährige bald für Deutschland spielen.

Der Weltverband FIFA habe dem Verbandswechsel von England nach Deutschland zugestimmt, berichtete die US-Nachrichtenagentur AP am Dienstag. Der gebürtige Hamburger, dessen Familie 2007 nach England auswanderte, lief schon dreimal für die deutsche U18-Auswahl auf.

FIFA stimmt zu: Felix Nmecha darf für Deutschland spielen

Danach entschied sich der Ex-Profi von Manchester City aber für England, wo er sieben Spiele für die U18 und U19 bestritt. Nun will er für die DFB-Auswahl auflaufen. „Wir würden uns freuen, wenn Felix zukünftig für Deutschland spielen kann und werden dafür alles tun“, hatte DFB-Nachwuchschef Joti Chatzialexiou Anfang Januar der „Bild“ bestätigt.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Der Verbandswechsel wurde beantragt. Vor Weihnachten hatte U21-Nationaltrainer Antonio Di Salvo (42) Wolfsburgs Mittelfeldspieler kontaktiert und versucht, ihn von einem Deutschland-Wechsel zu überzeugen. Die DFB-Verantwortlichen hoffen, dass Felix Nmecha beim nächsten EM-Qualifikationsspiel Ende März gegen Lettland erstmals für die U21-Auswahl auflaufen darf.

2019 hatte der ehemalige U21-Trainer Stefan Kuntz Englands Junioren-Nationalspieler Lukas Nmecha (23) zum DFB gelotst. Mit der U21 wurde der Stürmer im vergangenen Sommer Europameister. Mitte November machte ihn Bundestrainer Hansi Flick zum A-Nationalspieler. Die Brüder spielen seit Sommer zusammen beim VfL Wolfsburg, der jüngst mit der Verpflichtung von Max Kruse überraschte. (dpa/tim)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp