Kevin Trapp (1) hat das Interesse von Manchester United geweckt.
  • Keeper Kevin Trapp hat das Interesse von Manchester United geweckt.
  • Foto: imago/Jan Huebner

Transfer-Hammer? Manchester United will Eintracht-Star

Manchester United will einem Medienbericht zufolge Kevin Trapp von Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt verpflichten. Die „Red Devils“ sollen laut einem Bericht der „Bild“ bereits ein Angebot für den 32 Jahre alten Nationalspieler abgegeben haben.

United will demnach auf den schlechten Saisonstart reagieren und die Defensive personell verstärken. Trapp hat bei der Eintracht einen Vertrag bis 30. Juni 2024 und galt bislang nicht als Verkaufskandidat. Von den beiden Vereinen gab es zunächst keine Stellungnahme.

Manchester United an Eintracht-Keeper Kevin Trapp interessiert

„Ich habe hier noch zwei Jahre Vertrag. Was danach passiert, kann ich jetzt noch nicht sagen“, sagte Trapp im März bei „Sports Illustrated“ über seine langfristige Zukunft. Für den Schlussmann ist das Angebot von Man United angeblich nicht mehr als „eine schöne Rückmeldung“. Mehr wollte Trapp beim „SportBild“-Award in Hamburg, bei dem er gemeinsam mit Eintracht-Coach Oliver Glasner über den Roten Teppich lief, nicht sagen.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Sein Trainer geht derweil „davon aus“, dass der Nationaltorwart trotz des angeblichen Interesses von den „Red Devils“ in Frankfurt bleibt. Ganz sicher ist sich der Österreicher jedoch nicht. Bis zum Transferschluss am 1. September sei „alles möglich“, so Glasner.

Frankfurt-Coach Glasner zu Trapp: „Alles möglich“

Der gebürtige Saarländer spielte zwischen 2015 und 2018 bereits für Paris Saint-Germain und kennt sich auf der internationalen Bühne aus. Mit der Eintracht würde er nach dem Europa-League-Titel in dieser Saison in der Champions League auflaufen.

Mit United würde der 32-Jährige nach der vergangenen Saison erneut in der Europa League spielen, da es die Red Devils nicht geschafft haben, sich für die Königsklasse zu qualifizieren. Nach zwei blamablen Niederlagen in den ersten beiden Saisonspielen, war Stammtorhüter David De Gea in die Kritik geraten, da er bisher keinen sicheren Rückhalt im Tor des Premier-League-Klubs abgeben konnte.

Das könnte Sie auch interessieren: Verhindern United-Fans erneut Spiel gegen Liverpool? Das fordert Klopp

Am Montagabend (21 Uhr/Sky) geht es für Manchester United vor heimischer Kulisse gegen Liverpool, welche nach zwei unentschieden in den ersten beiden Partien ebenso vom Saisonstart enttäuscht wurden wie die Red Devils. (dpa/pw)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp