x
x
x
Max Kruse bei der Vorstellung beim SC Paderborn
  • Max Kruse hat beim SC Paderborn unterschrieben.
  • Foto: SC Paderborn

Transfer-Coup fix! Max Kruse geht in die Zweite Liga – Verkündung live bei Instagram

Der große Coup ist perfekt! Der SC Paderborn hat am Freitag den ehemaligen Nationalspieler Max Kruse (35), der zuletzt vereinslos war, verpflichtet. Zuvor hatte der langjährige Bundesliga-Profi den Medizincheck beim SCP erfolgreich absolviert. Fast zeitgleich mit der offiziellen Verkündung durch den Verein ging Kruse am Freitag live auf Instagram und verkündete den Wechsel dort selbst, während er ein Trikot des SCP trug.

Über die Vertragslaufzeit machte Paderborn keine Angaben.„Die Gespräche waren von Anfang an sehr sehr gut und haben mich überzeugt. Ich will gar nicht so viel reden, denn am Ende werde ich die Leistung auf dem Platz zeigen“, wurde Kruse vom Klub in der Pressemitteilung zitiert: „Es gibt eigentlich nur drei Dinge zu sagen: Ich habe richtig Bock auf Fußball, bin erfolgshungrig und will mit dem SC Paderborn 07 oben angreifen.“

Offiziell: Max Kruse wechselt zum SC Paderborn

Die fußballerischen Qualitäten und der Torinstinkt von Max seien unbestritten, meinte Geschäftsführer Sport Benjamin Weber: „Auch seine Führungsstärke sowie seine Erfahrung auf nationaler wie internationaler Ebene werden wir uns sehr weiterhelfen.“

Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Ende November vergangenen Jahres hatte der Bundesligist VfL Wolfsburg die Zusammenarbeit mit dem Offensivspieler beendet. Seitdem hatte sich Kruse vergeblich um einen Anschlussvertrag bemüht.

Das könnte Sie auch interessieren: Real-Star Modric in seiner Heimat Kroatien angeklagt

Vor seinem Engagement beim VfL trug Kruse unter anderem die Trikots von Union Berlin, Fenerbahce Istanbul, Werder Bremen, Borussia Mönchengladbach und des SC Freiburg. Seine Fans fragte er bei Instagram am Freitag auch gleich um Rat: „Ich gehe jetzt was essen. Wer Empfehlungen hat und sich in Paderborn auskennt – schickt mal was rüber.“(sid/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp