Sadio Mané feierte gegen DC United sein Bayern-Debüt.
  • Sadio Mané feierte gegen DC United sein Bayern-Debüt.
  • Foto: dpa

Blitztore und Verletzung: So lief das Debüt der neuen Bayern-Stars

Die beiden Star-Neuzugänge Sadio Mané und Matthijs de Ligt haben einen Traumeinstand im Trikot des FC Bayern gefeiert. Beim deutlichen 6:2 (3:0)-Testspielsieg im Rahmen der USA-Reise gegen DC United traf Mané nach nur vier Minuten und 15 Sekunden zur Führung, de Ligt machte es noch besser und brauchte nur eine Minuten und 35 Sekunden für seinen Debüttreffer.

Mané, der nach dem Spiel wegen seiner Nominierung als Afrikas Fußballer des Jahres gen Rabat (Marokko) abreiste, durfte gleich von Beginn an neben den deutschen Nationalspielern Serge Gnabry und Leroy Sane in der offensiven Dreierreihe ran. Per Foulelfmeter erzielte er prompt seinen ersten Treffer (5.). Zeitweise feierten über 100.000 Zuschauer im YouTube-Stream des FC Bayern den erfolgreichen Einstand des Senegalesen.

De Ligt musste nach Traumdebüt angeschlagen vom Platz

Trainer Julian Nagelsmann wechselte zur Pause die komplette Mannschaft aus und durfte dann zusehen, wie 80-Millionen-Neuzugang de Ligt bei seinem ersten Ausflug nach vorne eine Ecke vor die Füße bekam und eiskalt verwandelte (47.). In der 73. Minute war das Debüt des Niederländers jedoch schon wieder vorbei, der 22-Jährige musste angeschlagen ausgewechselt werden.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Auch Marcel Sabitzer (12.), Gnabry auf Vorarbeit von Mané (44.), Joshua Zirkzee (51) und Thomas Müller (90.+2) trugen sich in die Torschützenliste ein, Skage Lehland (54.) und Theodore Ku-DiPietro (83.) erzielten die Treffer für das MLS-Team aus Washington, das neuerdings von Wayne Rooney trainiert wird.

Mazraoui und Gravenberch feierten ebenfalls ihr Debüt

Die beiden weiteren Zugänge Noussair Mazraoui und Ryan Gravenberch kamen ebenfalls zu ihrem Bayern-Debüt. Mazraoui durfte von Beginn an in der Viererkette ran, Gravenberch bekleidete in der zweiten Halbzeit die Sechserposition neben Joshua Kimmich.

Das könnte Sie auch interessieren: Überraschung: Nationaltorhüter Neuer hat jetzt einen Zweitjob

In der Nacht von Samstag auf Sonntag (1.00 Uhr) kommt es für die Bayern nun zum ultimativen Härtetest vor dem Saisonstart. Im Lambeau Field in Green Bay trifft der deutsche Rekordmeister dann auf Ex-Trainer Pep Guardiola und Manchester City rund um Stürmerstar Erling Haaland, der im Sommer von Borussia Dortmund zum englischen Meister gewechselt war. (sid/pw)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp