Klopp
  • Ole Gunnar Solskjaer (l.) und Jürgen Klopp sind nicht immer einer Meinung.
  • Foto: imago/Sportimage

Trainer-Streit eskaliert! Solskjaer wirft Klopp Manipulation vor

Als Schiedsrichter hat man es nicht leicht. In den Augen der Öffentlichkeit trifft man fast nie die richtigen Entscheidungen. Und auch die Trainer stellen immer wieder neue Theorien darüber auf, warum ihre Mannschaft benachteiligt wird. In der Premier League treffen jetzt zwei echte Schwergewichte des englischen Fußballs aufeinander.

Ole Gunnar Solskjaer von Manchester United hat seinen Kollegen Jürgen Klopp attackiert und sich über dessen Beeinflussung von Schiedsrichtern beschwert. „Es gab da einen gewissen Manager, der vergangene Saison seine Sorge darüber geäußert hat, dass wir (zu viele) Elfmeter bekämen“, sagte der Norweger: „Seitdem scheint es schwieriger geworden zu sein, die Entscheidungen zu treffen. Mir fällt da ein sehr großer Unterschied auf.“

Zu viele Elfer für Manchester United – Klopp beschwert sich

Was Solskjaer meint: Seit Klopps öffentlicher Beschwerde werde United benachteiligt. Der Coach vom ewigen Rivalen FC Liverpool hatte im Januar gesagt, United habe in den jüngsten zweieinhalb Jahren mehr Strafstöße zugesprochen bekommen als die Reds in seiner kompletten, über fünfjährigen Amtszeit. Insgesamt waren es elf, fünf davon nach Klopps Äußerung.

Laut Solskjaer wurde United allein in den beiden jüngsten Pflichtspielen um drei Elfmeter betrogen: um einen beim Ligapokal-Aus am vergangenen Mittwoch gegen West Ham United (0:1) sowie um zwei weitere beim vorangegangen Ligaduell mit den Hammers (2:1). (SID)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp