Marco Reus (r.) traf zum Dortmunder Sieg gegen Stuttgart.
  • Marco Reus (r.) traf zum Dortmunder Sieg gegen Stuttgart.
  • Foto: imago/Revierfoto

Später Sieg durch Reus! Dortmund jagt Bayern – Leipzig patzt erneut

Borussia Dortmund hat den unverhofften Patzer von Bayern München genutzt. Die Mannschaft von Trainer Marco Rose besiegte den ersatzgeschwächten VfB Stuttgart mit 2:1 und verkürzte den Rückstand auf den Tabellenführer auf einen Punkt. RB Leipzig verlor dagegen bei der TSG Hoffenheim 0:2.

Donyell Malen (56.) und Marco Reus (85.) erzielten die Treffer beim siebten Sieg im siebten Heimspiel des DFB-Pokalsiegers Dortmund. Der BVB feierte damit auch eine gelungenen Generalprobe für das „Endspiel“ in der Champions League am Mittwoch bei Sporting Lissabon. Bei den Gästen werden nach dem fünften Ligaspiel in Folge ohne Sieg die Sorgen immer größer, daran änderte auch der zwischenzeitliche Ausgleich durch Roberto Massimo nichts (63.). Ausgerechnet nach einer Stuttgarter Ecke schloss Reus einen Konter zum Borussen-Sieg ab.

Bundesliga: Dortmund liegt nur noch einen Punkt hinter Bayern München

Für RB Leipzig ist die Serie von sieben Bundesliga-Spielen ohne Niederlage gegen ein leidenschaftliches Hoffenheim gerissen.

Bundesliga: Heimsiege für Gladbach, Leverkusen und Hoffenheim

Die Mannschaft von Trainer Jesse Marsch wurde mit dem hochverdienten 0:2 in Sinsheim bei ihrer Aufholjagd auf die Champions-League-Plätze erstmal gestoppt. Diadie Samassékou (12.) und Munas Dabbur (68.) trafen für die Kraichgauer vor 13.233 Zuschauern.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Mönchengladbach und Leverkusen gaben sich dagegen keine Blöße. Die Gladbacher schossen das überforderte Fürth 4:0 ab, Jonas Hofmann (9., 57.), Florian Neuhaus (28.), Alessandro Plea (43.) trafen zum mühelosen Sieg. Leverkusen schlug Bochum dank des frühen Tors von Amine Adli (4.) mit 1:0.

Das könnte Sie auch interessieren: Werder-Beben: Anfang tritt zurück – Impfpass beschlagnahmt!

Beim 2:2 zwischen Bielefeld und Wolfsburg sahen die heimischen Arminen schon wie die sicheren Sieger aus. Masaya Okugawa (11.) und Fabian Klos (54.) per Foulelfmeter trafen zur 2:0-Führung, doch die „Wölfe“ retteten mit einem Doppelschlag von Wout Weghorst (62.) und Jung-Nationalspieler Lukas Nmecha (63.) noch einen Punkt.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp