Jules Koundé unterschreibt beim FC Barcelona einen Vertrag bis 2027.
  • Jules Koundé unterschreibt beim FC Barcelona einen Vertrag bis 2027.
  • Foto: Instagram/jkeey4

Skurrile Klausel: Neuer Barça-Star ist für eine Milliarde zu haben

Der Wechsel des französischen Nationalspielers Jules Koundé zum FC Barcelona ist perfekt. Der 23-Jährige, der vom FC Sevilla kommt, unterschreibe einen Vertrag bis 2027, teilten die Katalanen am Freitagabend mit.

Die vereinbarte Ausstiegsklausel liegt bei einer Milliarde Euro. Koundé soll am kommenden Montag offiziell vorgestellt werden. „Die Verpflichtung schafft mehr Konkurrenz, und das ist großartig“, sagte Trainer Xavi. Die fixe Ablöse soll Medienberichten zufolge rund 50 Millionen Euro betragen.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Das hoch verschuldete Barça hatte in dieser Sommerpause bislang Weltfußballer Robert Lewandowski vom FC Bayern München und Raphinha von Leeds United für zusammen rund 110 Millionen Euro geholt. Zudem kamen Franck Kessié und Andreas Christensen ablösefrei. (dpa/pw)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp