• Jürgen Klopp (r.) feiert nach Abpfiff den 3:1-Sieg über die Tottenham Hotspur.
  • Foto: imago images/Sportimage

Sieg gegen Tottenham: Klopp und Liverpool beenden üble Serie – Mourinho schimpft

Endlich wieder ein Sieg! Jürgen Klopp hat erleichtert auf das Ende der Negativserie seines FC Liverpool in der Premier League reagiert. „Heute Abend haben wir eine Mauer niedergerissen – das ist gut“, sagte Klopp nach dem 3:1 bei Tottenham Hotspur von Jose Mourinho: „Das war gut, das war gut. Es war auch notwendig, um ehrlich zu sein.“

Der Meister hatte die letzten fünf Spiele nicht gewonnen, in den letzten vier Partien kein Tor gemacht – doch dann erlöste Roberto Firmino (45.+4) die Reds mit seinem Treffer kurz vor der Pause.

Klopp und FC Liverpool besiegen Tottenham und Mourinho

Als Trent Alexander-Arnold (47.) kurz nach Wiederanpfiff erhöhte, jubelte Klopp gelöst. Doch weil Pierre-Emile Höjbjerg (49.) umgehend verkürzte und ein weiterer Liverpool-Treffer durch Mo Salah (56.) nicht anerkannt wurde, blieb die Partie zunächst spannend. Sadio Mane (65.) traf nach einem Abwehrfehler Tottenhams.

„Es war ein guter Moment, um uns wieder ein bisschen zu zeigen. Wir sind immer noch da, das ist gut zu wissen“, sagte Klopp: „Selbstvertrauen ist kein Licht, das man ein- und ausschalten kann.“

Klopp erleichtert über Ende der Negativserie

Liverpool verbesserte sich mit nun 37 Punkten auf Platz vier, im Kampf um die Qualifikation für die Champions League treffen Klopp und Co. am Sonntag auf West Ham United – die Londoner liegen nur zwei Punkte hinter Liverpool auf Rang fünf.

Das könnte Sie auch interessieren: Das sagt Neu-Trainer Tuchel über Titelträume und Timo Werner

Klopps Freude über den ersten Liga-Sieg seit dem 19. Dezember wurde allerdings getrübt – Innenverteidiger Joel Matip hat sich am Sprunggelenk verletzt. Der ehemalige Schalker wurde zur zweiten Halbzeit ausgewechselt. Damit gehen Klopp die Verteidiger aus, unter anderem fällt Abwehrchef Virgil van Dijk (Kreuzbandriss) noch bis mindestens Mitte April aus.

„Sie können sich vorstellen, dass wir natürlich über alles nachdenken“, sagte Klopp auf die Frage, ob Liverpool noch einmal auf dem Transfermarkt tätig wird.

Tottenham: Harry Kane verletzt sich, Mourinho sauer

Für Tottenham, die nicht nur das Spiel gegen Liverpool verloren, sondern auch Stürmer Harry Kane verletzt vom Platz musste, verlief der Abend doppelt bitter. Der englische Nationalspieler zog sich an beiden Knöcheln Verletzungen zu und wird den Spurs wohl mehrere Wochen fehlen. Eine genaue Diagnose lag am Freitagmorgen zunächst noch nicht vor.

„Kane hat zwei Mal auf die Knöchel bekommen. Der erste war ein schlechtes Tackling von Thiago, beim zweiten weiß ich nicht, wer es war“, schimpfte Mourinho. „Er ist ein Junge mit einem guten Spirit, guter Opferbereitschaft. Wenn Harry also sagt, es gibt keine Chance für die zweite Halbzeit, dann ist das keine einfache Sache.“

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp