Ralf Rangnick mit Manchester United-Jacke.
  • ManUnited-Coach Ralf Rangnick ist auf der Suche nach Verstärkungen für den Kader.
  • Foto: imago/PA Images

Wirtz & Co: Rangnick nimmt vier deutsche Jungstars ins Visier

Seit Anfang Dezember steht Ralf Rangnick als Interimstrainer bei Manchester United an der Seitenlinie. Mit zwei Siegen aus seinen ersten beiden Ligaspielen konnte der 63-Jährige den sportlichen Abwärtstrend bei den „Red Devils“ vorerst stoppen. Nun soll auf dem Transfermarkt nachgelegt werden – womöglich auch mit Verstärkung aus Rangnicks deutscher Heimat.

Wie die englische „Sun“ berichtet, steht Florian Wirtz von Bayer 04 Leverkusen ganz oben auf Rangnicks Wunschliste. Demnach wolle United spätestens im Sommer einen Anlauf beim 18-Jährigen wagen. Gleichzeitig seien sich die Verantwortlichen im Old Trafford aber auch im Klaren darüber, dass die Verpflichtung des Offensivjuwels einer Herkulesaufgabe gleichkommen würde.

Manchester United: Florian Wirtz Wunschspieler von Ralf Rangnick

Schließlich bekundete Wirtz bisher kein Interesse an einem Wechsel. 19 Torbeteiligungen in 21 Pflichtspielen sind ein ganz starkes Zeugnis einer herausragenden Hinrunde des Youngsters, der vertraglich noch bis 2026 an die Rheinländer gebunden ist.

Drei weitere Talente auf Rangnicks Liste – wird auch Erling Haaland ein Thema?

Besser könnten die Chancen da schon bei den Talenten Luca Netz (18, Borussia Mönchengladbach), Eric Martel (19, RB Leipzig, verliehen an Austria Wien) und Armel Bella Kotchap (20, VfL Bochum) stehen. Zumindest preislich wären die drei Kandidaten deutlich eher zu stemmen als ein Florian Wirtz.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Ob ein Wechsel zu einem Premier-League-Riesen wie Manchester United in den jeweiligen Karriere-Stadien der genannten Talente sinnvoll wäre, darf aber zumindest angezweifelt werden. Netz und Bella Kotchap kommen zusammen auf gerade einmal 31 Bundesliga-Spiele, Leipzigs Martel lief noch gar nicht im deutschen Oberhaus auf und verdient sich stattdessen als Leihspieler in Wien derzeit seine ersten Sporen im Profi-Geschäft.

Das könnte Sie auch interessieren: Bewegende Worte: So hat RB-Däne Poulsen das Eriksen-Drama erlebt

Bereits etwas länger auf ManUniteds Transferliste sollen zudem Erling Haaland (21, Borussia Dortmund) und Amadou Haidara (23, RB Leipzig) stehen. Im anstehenden Winter-Transferfenster wird sich dann zeigen, ob Rangnick bei den genannten Kandidaten ernst macht.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp