Jerome Boateng im Publikum beim EM-Halbfinale im Basketball
  • Jerome Boateng soll einem Bericht der „Süddeutschen Zeitung“ zufolge die Wohnung seiner Ex-Freundin verwanzt haben.
  • Foto: imago/GEPA pictures

Schwere Vorwürfe: Hat Jerome Boateng die Wohnung seiner Ex-Freundin verwanzt?

Hat Jerome Boateng seine Freundin abgehört? Wie die „Süddeutsche Zeitung“ berichtet, soll die damalige Lebensgefährtin von Jerome Boateng 2018 eine Wanze an ihrem Bett entdeckt haben. Zwar war das Paar zu diesem Zeitpunkt schon getrennt, doch die Wohnung gehörte noch immer dem Ex-Nationalspieler.

Der Fund könnte, so heißt es in dem Bericht weiter, möglicherweise auch mit einem Einbruch aus dem Jahr 2017 zusammenhängen. Dort war nämlich kurioserweise nichts gestohlen worden. Damals waren die Ermittlungen gegen unbekannt im Sande verlaufen, Boateng war nicht Gegenstand der Untersuchungen gewesen.

Jerome Boateng soll Wohnung von Ex-Freundin verwanzt haben

Besonders brisant: Ein Chatverlauf aus dieser Zeit, der der „Süddeutschen Zeitung“ nach eigenen Angaben vorliege, soll Vorwürfe von Boateng an seine frühere Partnerin belegen. Demnach habe er einen anderen Mann in ihrem Bett gehört. „Ich weiß alles. Jedes Detail“, soll der Weltmeister unter anderem geschrieben haben.


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Boateng ist nicht der einzige bekannte Fußball-Profi, gegen den in dem Bericht solche Anschuldigungen laut werden. Außer ihm wird jedoch keiner namentlich genannt, auch die Frauen bleiben anonym. Es geht um „Schläge, Tritte und Psychoterror“.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp