x
x
x
Chen Xuyuan hält eine Rede
  • Chen Xuyuan soll hohe Bestechungsgelder angenommen haben.
  • Foto: IMAGO/ChinaImages

Schwere Korruptionsvorwürfe gegen chinesischen Fußball-Boss

Der ehemalige Chef des chinesischen Fußballverbands CFA, Chen Xuyuan, ist am Dienstag wegen Korruption angeklagt worden. Laut einer Erklärung der Staatsanwaltschaft der Provinz Hubei wird der 67-Jährige verdächtigt, hohe Bestechungsgelder angenommen zu haben.

Bereits im Februar war von der staatlichen Sportbehörde eine Untersuchung gegen Chen eingeleitet worden, die ihm damals „schwere Verstöße gegen die Disziplin und das Gesetz“ vorwarf.

Das könnte Sie auch interessieren: Kuss-Prozess: Zeugen belasten Rubiales, auch Lippenleser befragt

Die Anklageschrift erfolgt im Zuge des harten Durchgreifens der chinesischen Behörden gegen Fehlverhalten im Sport, in dessen Rahmen auch der frühere Nationaltrainer Li Tie im August wegen Korruption angeklagt wurde. Die Bekämpfung angeblicher Korruption ist seit Langem ein zentrales Thema der Regierung von Präsident Xi Jinping.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp