Thomas Müller bei der WM in Katar
Thomas Müller bei der WM in Katar
  • Thomas Müller will weiter in der Nationalmannschaft spielen.
  • Foto: MAGO / Ulmer/Teamfoto

Rücktritt ausgeschlossen! Darum will Müller weiter für Deutschland spielen

Thomas Müller von Bayern München hat nach dem WM-Debakel einen Rücktritt aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft ausgeschlossen. Er habe sich nach dem Vorrunden-Aus in Katar „Gedanken gemacht.“

„Ich war auch mit Hansi (Flick, d. Red.) im Austausch. Solange ich Profi bin, stehe ich immer zur Verfügung, wenn ich gebraucht werde. Wann, ob und wie muss der Bundestrainer entscheiden“, fügte der 33-Jährige am Montag im Trainingslager des Rekordmeisters in Katar an.

Müller will zur Stelle sein, wenn Hansi Flick ihn braucht

„Wir müssen und wollen es schaffen, wieder erfolgreichen Fußall zu spielen. Es geht weniger um einzelne Personalien. Der Trainer hat viele Optionen, es gibt viele junge Spieler“, fügte der 121-malige Nationalspieler an. Er sei „entspannt, aber absolut zur Stelle, wenn mich der Trainer braucht“.

Das könnte Sie auch interessieren: Bundestrainer? Diese Klopp-Worte lassen deutsche Fans hoffen

Mit dem ganzen Frust nach dem desaströsen WM-Verlauf der DFB-Elf müsse man „umgehen“. Es gehe darum, „den Schmerz in Energie umzuwandeln“, sagte Müller: „Man kann von uns verlangen, dass wir den Blick wieder nach vorne richten.“ (sid/nswz)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp