Felix Kroos(l.) trainiert aktuell die U-19 von Union Berlin.
  • Felix Kroos(l.) trainiert aktuell die U-19 von Union Berlin.
  • Foto: picture alliance

Reicht es für den „Extra-Meter“? Felix Kroos gibt Comeback im Amateur-Fußball


Gut zehn Monate nach seinem Karriereende als Profi will Fußballer Felix Kroos sein Comeback im Berliner Amateur-Fußball feiern.

Der 31 Jahre alte Bruder von Ex-Weltmeister Toni Kroos werde am 15. Mai im Heimspiel seines neuen Vereins FSV Fortuna Pankow 46 gegen den SC Schwarz-Weiß Spandau das erste Mal auflaufen, hieß es in einer Mitteilung. Das kündigten die Brüder auch in ihrem gemeinsamen wöchentlichen Podcast „Einfach mal Luppen“ an.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.



Er würde sich wirklich sehr über jeden Einzelnen freuen, der die Möglichkeit habe, zum Spiel zu kommen, sagte der ehemalige Spieler von Hansa Rostock. „Das würde mich dann auch noch mal antreiben, den Extra-Meter zu machen“, scherzte Felix Kroos. „Wir werden rund um das Comeback von Felix Kroos ein Fußballfest für Groß und Klein organisieren“, sagte Fortuna Vereinspräsident Ralf Schikowski.

FSV Fortuna Pankow gewann die „Felix Kroos Vereins-Challenge“

Der Verein aus der Bezirksliga Berlin, Staffel 3, hatte sich in der „Felix Kroos Vereins-Challenge“ gegen 16 andere Teams durchgesetzt und den Zuschlag des einstigen Bundesliga-Spielers erhalten. Die Idee zur Challenge war im Podcast entstanden. Im Juli 2021 hatte Kroos seinen Rücktritt dort mitgeteilt. Toni hatte dann auch über den Fitnesszustand seines Bruder gewitzelt.

Im September hatten sich Amateurvereine aus Berlin und Brandenburg gemeldet und angeboten, dass Felix bei ihnen ein Comeback starten könnte. Daraus wurde der Wettbewerb. Beide Kroos-Brüder wollen mit der Aktion aber auch auf die Bedeutung des Sports jenseits des Profi-Geschäfts hinweisen.

Das könnte sie auch interessieren:Frust-Auswechslung: Harte Kritik an Kroos, auch Alaba muss einstecken

Felix Kroos hatte 13 Jahre als Profi gespielt, unter anderem bei Hansa Rostock (2008 bis 2010) und Union Berlin (2016 bis 2020), wo er aktuell Co-Trainer bei den U19-Junioren ist. (dpa/brb)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp