x
x
x
Jürgen Klopp beim FC Liverpool
  • Wird als neuer Red-Bull-Chef gehandelt: Ex-Liverpool-Coach Jürgen Klopp
  • Foto: imago/GEPA pictures

Wirbel wegen Red-Bull-Gerücht um Klopp: Jetzt spricht sein Berater

Gut drei Wochen nach seinem letzten Spiel als Trainer des FC Liverpool gibt es neue Spekulationen über die berufliche Zukunft von Jürgen Klopp.

Einem Bericht der „Salzburger Nachrichten“ vom Mittwoch zufolge könnte der 56-Jährige Fußball-Chef bei Red Bull werden. Klopps Berater Marc Kosicke trat den Spekulationen entschieden entgegen. „Total Quatsch. Da ist nichts dran“, sagte Kosicke dem TV-Sender Sky.

Kosicke: „Total Quatsch. Da ist nichts dran!“

Die österreichische Zeitung berief sich auf „mehrere voneinander unabhängige Quellen“, nach denen der Erfolgstrainer „Head of Global Soccer“ in der Fußballabteilung des Getränkekonzerns werden könnte. Laut „Salzburger Nachrichten“ hat jedoch auch Red Bull bereits eine Verpflichtung Klopps dementiert.

Das könnte Sie auch interessieren: Klopp über seine Zukunft: „Dass ich gar nicht mehr arbeite, ist ausgeschlossen“

Jürgen Klopp hatte den FC Liverpool nach der abgelaufenen Saison vorzeitig verlassen und wiederholt betont, sich erst einmal eine Auszeit vom Fußball nehmen zu wollen. (dpa/bv)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp