x
x
x
Türkische Fans zünden beim Länderspiel gegen Deutschland Pyrotechnik
  • Türkische Fans zündeten in mehreren Bereichen des Olympiastadions Pyrotechnik und vermummten sich zum Teil dabei nicht einmal.
  • Foto: imago/Picture Point LE

Rechtsextreme Grüße und Randale beim Länderspiel: Fast 100 Festnahmen in Berlin

Rund um das Länderspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen die Türkei am Samstagabend in Berlin (2:3) ist es zu Ausschreitungen gekommen. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, wurden 92 Personen festgenommen und 71 Strafermittlungsverfahren eingeleitet. Zudem wurden mehrere Personen verletzt, darunter zwei Einsatzkräfte der Polizei.

Beim Fanmarsch türkischer Anhänger und im Stadion zündeten Fans der Türkei Pyrotechnik. Bei einer Konfrontation soll ein Polizist mit der Faust geschlagen worden sein, teilten die Sicherheitskräfte mit. Zudem zeigten mehrere türkische Fans den Gruß der rechtsextremen Bewegung „Graue Wölfe“.

Auch im Stadion selbst kam es zu körperlichen Auseinandersetzungen zwischen türkischen Fans. Im Berliner Olympiastadion hatten rund 35.000 Anhänger der türkischen Nationalmannschaft für eine Heimspielatmosphäre gegen die DFB-Auswahl gesorgt. Insgesamt waren 72.592 Menschen im Stadion. (sid/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp