x
x
x
Niederländischer Fußball-Torhüter Maduka Okoye
  • Ein Zuschauer rannte während der Partie zwischen Vitesse und Rotterdam aufs Feld und soll Torhüter Maduka Okoye (r.) rassistisch beleidigt haben.
  • Foto: imago/Pro Shots

Rassistische Beleidigungen und Becherwürfe: Erstliga-Spiel in Holland eskaliert

In der niederländischen Fußball-Eredivisie ist das Spiel zwischen Vitesse Arnheim und Sparta Rotterdam wegen Zuschauer-Ausschreitungen in der Nachspielzeit abgebrochen worden.

Beim Stand von 0:1 waren in der Schlussphase mehrere Gegenstände auf das Spielfeld geworfen worden. Auch Feuerwerkskörper wurden nach Angaben der Zeitung „De Telegraaf“ gezündet.

Fans provozieren Spielabbruch mit Becher-Wurf auf Torhüter

Sparta-Torhüter Maduka Okoye war dabei von einem Becher an der Schulter getroffen worden. Die Sparta-Spieler sahen ihre Sicherheit nicht mehr gewährleistet. Außerdem soll Okoye mehrfach rassistisch beleidigt worden sein.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Laut dem niederländischen Fußballverband KNVB gibt es folglich drei Szenarien, wie es mit der Begegnung weitergehen könnte: Das Spiel wird mit 0:1 gewertet, das Spiel wird ab dem Zeitpunkt des Abbruchs fortgeführt oder komplett neu angesetzt. In den folgenden Tagen wird die Disziplinarkommission den Vorfall untersuchen. (dpa/jvd)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp