x
x
x
Erling Haaland gegen Leipzig
  • Erling Haaland (M.) und Co. hatten bei der Anreise zum Champions-League-Spiel nach Leipzig Probleme mit der Wetterlage.
  • Foto: imago/Laci Perenyi

Probleme vor Champions-League-Spiel: Manchester City kann nicht wie geplant anreisen

Ein angekündigter Sturm hat die Reisepläne von Manchester City nach Leipzig durcheinandergebracht. Der Titelverteidiger wollte eigentlich am Dienstagnachmittag zum Champions-League-Spiel nach Sachsen reisen, wodurch die Mannschaft von Pep Guardiola allerdings in ein Sturmtief geraten wäre.

Daraufhin änderte der Klub seine Flugzeiten, die Mannschaft um Superstar Erling Haaland wird etwa drei Stunden später am Dienstagabend in Leipzig erwartet. Dementsprechend fällt auch die für 18.45 Uhr in der Red Bull Arena angesetzte Pressekonferenz mit Guardiola aus. Das Abschlusstraining hatten die Briten bereits in der Heimat absolviert.

RB Leipzig: Henrichs und Olmo fehlen gegen Manchester City

Das Gruppen-Duell zwischen Leipzig und Manchester findet am Mittwoch (21 Uhr/Dazn) statt. RB Leipzig muss dabei auf Benjamin Henrichs verzichten. Der 26-Jährige leidet unter einer kleineren Muskelverletzung, teilte Trainer Marco Rose am Dienstag mit. Dagegen ist Timo Werner bereit – zuletzt hatte der Stürmer zwei Spiele wegen Rückenproblemen verpasst. Dani Olmo befindet sich zwar wieder im Training, ist aber noch keine Option.

Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Leipzig hat nicht die besten Erinnerungen an City. Das bisher letzte Duell endete im März 0:7 im Achtelfinal-Rückspiel der Königsklasse. „Da kamen viele Sachen zusammen, wir waren mega unzufrieden. Auch wegen der Höhe. Doch wir haben jetzt eine neue Saison und sind ganz ordentlich drauf“, sagte Rose. Seine Mannschaft ist seit sieben Spielen ungeschlagen, holte am Samstag ein 2:2 gegen Bayern München.

Das könnte Sie auch interessieren: „Ich bin kein schlechter Mensch“: Prügel-Torwart Gersbeck kehrt ins Training zurück

Bei Manchester fehlen in Kevin De Bruyne und Bernardo Silva zwei Schlüsselspieler. Spürbar schwächer schätzt Rose den englischen Meister dennoch nicht ein. „Wir kennen die Qualitäten von City. Wir brauchen eine absolute Top-Leistung und ein wenig Glück“, sagte der 47-Jährige. Vor dem Spiel wird der im Sommer für etwa 90 Millionen Euro zu Manchester gewechselte Josko Gvardiol verabschiedet. (aw/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp