Messi nach WM wieder im Training
Messi nach WM wieder im Training
  • Herzlicher Empfang: Neymar (rechts) begrüßt seinen Kollegen und Weltmeister Lionel Messi.
  • Foto: PSG_English/twitter

Per Privatjet nach Paris: So feiern die Kollegen Weltmeister Messi

Weltmeister-Kapitän Lionel Messi ist am Mittwoch zu seinem Klub Paris St. Germain zurückgekehrt. Der 35-Jährige, der sich mit dem 4:2-Finalsieg nach Elfmeterschießen am 18. Dezember gegen Frankreich endgültig einen Legendenstatus gesichert hatte, wurde am Morgen von seinen Teamkameraden begrüßt und nahm erneute Glückwünsche entgegen.

Auch vom Verein bekam Messi eine kleine Trophäe überreicht. PSG veröffentlichte entsprechende Bilder und fügte ein #BravoLeo in den Sozialen Netzwerken an.

Messi war am Montag mit einem Privatjet in seiner Heimatstadt Rosario aufgebrochen, wo er lange den Coup von Katar gefeiert und anschließend einige Tage Ruhe genossen hatte. Am Dienstag erreichte er den Flughafen Le Bourget nahe Paris.

FC Bayern empfängt PSG in der Champions League

Der Edeltechniker ist der letzte WM-Teilnehmer, der bei seinem Klub wieder ins Training zurückgekehrt ist. Messi verpasste die ersten beiden Spieler des Tabellenführers der Ligue 1 nach der WM-Pause.

Sportlich kann PSG, Achtelfinal-Gegner des FC Bayern München in der Champions League, Messi bestens gebrauchen. Der Start nach der WM-Pause ging eher daneben. Nach einem schmeichelhaften 2:1 daheim gegen den Abstiegskandidaten Racing Straßburg verloren die Pariser das Spitzenspiel gegen Verfolger RC Lens ohne Messi und den gesperrten Brasilianer Neymar mit 1:3. Am Freitag steht ein vermeintlich leichtes Pokalspiel beim Drittligisten LB Chateauroux an. Ob er dann wieder auf dem Platz stehen wird, ist jedoch fraglich. (sid/yj) 

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp