Karim Adeyemi spielt für RB Salzburg
  • Karim Adeyemi gilt als eines der größten Talente im europäischen Fußball.
  • Foto: imago/GEPA pictures

„Noch nichts fix“: Adeyemi dementiert Wechsel zum BVB

Er ist einer der großen Shootingstars des aktuellen Fußballjahres. Zahlreiche Vereine haben Salzburg-Star Karim Adeyemi auf dem Zettel. Doch von den Transfer-Gerüchten möchte der 19-Jährige erstmal nichts wissen.

Adeyemi hat die Gerüchte zurückgewiesen, dass ein Wechsel zu Borussia Dortmund bereits feststehe. Nach dem 5:0-Erfolg mit RB Salzburg über die WSG Tirol sagte der Angreifer dem TV-Sender Sky: „Es ist, wie schon so oft, noch nichts fix. Und ich bin wie gesagt nächstes Jahr auch noch bei Salzburg, und da ist absolut mein Fokus drauf.”

Karim Adeyemi von RB Salzburg dementiert BVB-Wechsel

Der 19-Jährige besitzt beim österreichischen Serienmeister noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024. In der Champions League hatter er mit Salzburg das Achtelfinale erreicht. In der Gruppe G setzten sich die Österreicher unter anderem gegen den VfL Wolfsburg durch. Sein Marktwert wird vom Onlineportal „Transfermarkt.de“ auf 20 Millionen Euro geschätzt.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Adeyemi betonte mit Blick auf seine Zukunft und einen möglichen Wechsel: „Wie gesagt, ich habe keine Tendenz. Ich bin mit dem Kopf hier bei Salzburg und freue mich auf die Champions League jetzt noch mit Salzburg. Wir wollen da alles rausholen.”

Das könnte Sie auch interessieren: Erstliga-Profi erzielt Tor nach seiner Auswechslung

Er habe sich jetzt noch nicht so einen großen Kopf gemacht und könne deswegen keine weiteren Infos geben.
Gegen Tirol gelang Adeyemi als Joker ein Hattrick mit Toren in der 49., 80. und 83. Minute. Der Stürmer wurder erst zur Halbzeit eingewechselt. Damit kommt er nun auf 14 Saisontreffer für Spitzenreiter Salzburg. (mp/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp