x
x
x
Toni Kroos und Carlo Ancelotti klatschen ab.
  • Toni Kroos und Carlo Ancelotti klatschen ab. Beide können am Samstag gemeinsam erneut den CL-Titel holen.
  • Foto: IMAGO / NurPhoto

„Noch immer Gänsehaut“: Was Ancelotti Real-Star Kroos zum Abschied wünscht

Carlo Ancelotti wünscht dem deutschen Weltmeister Toni Kroos zum Abschied von Real Madrid den sechsten Champions-League-Titel. „Das wäre ein perfektes Ende und einfach fantastisch”, sagte der Trainer am Montag, fünf Tage vor dem Finale gegen Borussia Dortmund in Wembley: „Aber er steht jetzt schon in den Geschichtsbüchern des Fußballs. Ob er gewinnt oder nicht – er ist fantastisch.”

Dem BVB will Real am Samstag (21.00 Uhr/ZDF) mit Respekt begegnen. „Dortmund hat starke Spieler. Sie haben Paris St. Germain ausgeschaltet, ihre Einstellung war hervorragend”, betonte Ancelotti: „Sie haben eine große Gier. Sie pressen hart und sind gut im Umschalten. Es wird eng.”

Ancelotti kann ebenfalls seinen sechsten Titel holen

Dennoch nimmt Real im Kampf um den 15. Triumph im wichtigsten Europapokal die Favoritenrolle an. „Wir brauchen Selbstvertrauen, das haben wir, und Ruhe, wir müssen die Gelegenheit genießen, auch wenn es hart wird”, betonte Ancelotti, der in sein sechstes Champions-League-Endspiel als Trainer geht – verloren hat er nur eines: 2005 mit der AC Mailand gegen den FC Liverpool nach einer 3:0-Führung. „Ich spüre immer noch die Gänsehaut vom ersten Mal”, sagte er.

Das könnte Sie auch interessieren: Nagelsmann: Gut für Kompany, dass Bayern nicht Meister geworden ist

Aus Erfahrung weiß Ancelotti: „Die beste Art, Stress abzubauen, ist Kontrolle. Jeder muss genau wissen, was er zu tun hat.” Dazu gehört auch der Essensplan – der italienische Trainer genießt vor wichtigen Spielen gerne „Brokkoli, Lachs und Pasta”. (sid/pu)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp