Paul Warne lächelt am Spielfeldrand im Spiel gegen Liverpool.
  • Paul Warne outete sich nach dem Spiel als Jürgen Klopp Fan.
  • Foto: Imago/ Pro Sports Images

Nette Gesten und tolle Zähne: Klopp hat neuen Verehrer

Jürgen Klopp hat einen neuen Verehrer innerhalb der englischen Trainergilde: Paul Warne vom Drittligisten Derby County hat nach dem knappen Ligapokal-Aus gegen den FC Liverpool das Verhalten des Deutschen in höchsten Tönen gelobt.

„In der Liste meine liebsten Premier-League-Trainer ist er direkt auf Platz eins gestiegen“, sagte Warne im BBC-Radio. Klopp war nach dem Sieg im Elfmeterschießen noch auf dem Rasen auf Warne zugegangen und hatte sich lange mit diesem unterhalten.


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


„Ich war ein kleines bisschen überwältigt. Wie auch nicht? Das ist Jürgen Klopp. Was für ein Typ! Ich konnte nicht aufhören, auf seine Zähne zu schauen. Sie sind großartig“, sagte Warne.

Das könnte Sie auch interessieren:

In dem Pokalfight hatte es nach 90 Minuten 0:0 gestanden, in einem dramatischen Elfmeterschießen setzte sich Liverpool mit 3:2 durch. „Jürgen ist einfach großartig. Ich habe nur gedacht: Hoffentlich sehen meine Frau und meine Tochter gerade nicht zu. Sie würden sagen:,Schau dir mal unseren kleinen Daddy an’“, so Warne.

Klopp lädt Warne auf Getränk nach dem Spiel ein

Klopp habe ihn zudem ohne Zögern auf ein Getränk eingeladen. „In der Premier League machen europäische Trainer das eigentlich nicht. Aber er hatte gelesen, dass Pep Guardiola uns nicht eingeladen hatte. Also meinte er netterweise, dass wir noch reinkommen sollen.“ (dpa/dhe)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp