Jean-Paul Boetius hat Krebs
  • Jean-Paul Boëtius (r.) ist nach Marco Richter (M.) der zweite Hertha-Profi innerhalb kurzer Zeit, bei dem Hodenkrebs diagnostiziert worden ist. Links: Suat Serdar
  • Foto: imago/Nordphoto

Vierter Fall in der Bundesliga: Auch Hertha-Profi Boëtius hat Hodenkrebs

Die nächste Hodentumor-Diagnose in der Fußball-Bundesliga: Wie Hertha BSC am Donnerstag mitteilte, ist bei Mittelfeldspieler Jean-Paul Boëtius (28) am Mittwoch bei einer urologischen Untersuchung ein Tumor im Hoden entdeckt worden, der operativ entfernt werden muss. Nach Timo Baumgartl (Union Berlin), Marco Richter (Hertha) und Sébastien Haller (Dortmund) ist es seit dem Frühjahr bereits der vierte Fall in der Bundesliga. 

Der 28 Jahre alte Mittelfeldspieler wird am Freitag operiert.

View this post on Instagram

A post shared by Hertha BSC (@herthabsc)

„So bitter diese Nachricht im ersten Moment auch ist, wir sind voller Hoffnung und Zuversicht, dass Jean-Paul wieder gesund wird und schnellstmöglich in unseren Kreis zurückkehrt“, sagte Sport-Geschäftsführer Fredi Bobic, „bis zu seiner Rückkehr bekommt er von uns jede erdenkliche Unterstützung.“


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Nachdem im Mai bei Timo Baumgartl ein Tumor diagnostiziert wurde, konnte der 26-Jährige am Wochenende gegen den VfL Wolfsburg (2:0) nach überstandener Chemotherapie sein Comeback auf dem Platz feiern. Auch Herthas Marco Richter steht bereits wieder auf dem Platz und konnte sein erstes Tor nach der überstandenen Krebsdiagnose erzielen. BVB-Star Sébastien Haller, den dasselbe Schicksal ereilte, ist nach seiner Chemotherapie noch nicht wieder einsatzbereit. (dpa/pw)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp