André Onana
André Onana
  • André Onana beendet sein Karriere in der Nationalmannschaft.
  • Foto: IMAGO / MB Media Solutions

Nach WM-Suspendierung: Torhüter zieht Konsequenzen

Der bei der WM in Katar suspendierte Torhüter Andre Onana hat mit nur 26 Jahren seine Karriere in der Nationalmannschaft Kameruns beendet. Dies gab der Schlussmann von Inter Mailand am Freitag mit einem Social-Media-Statement bekannt.

„Ich kann mit Stolz sagen, dass ich meinen großen Traum verwirklicht habe“, schrieb Onana: „Aber jede Geschichte, egal wie schön sie ist, hat ein Ende.“

Kameruns Verband hatte den Torhüter wenige Stunden vor dem zweiten WM-Gruppenspiel der „Unbezähmbaren Löwen“ in Katar gegen Serbien (3:3) aus nicht näher genannten disziplinarischen Gründen suspendiert, auch beim überraschenden 1:0-Sieg im abschließenden Gruppenspiel der Afrikaner gegen Brasilien fehlte er im Spieltagskader. Den Auftakt gegen die Schweiz (0:1) hatte Onana noch über 90 Minuten bestritten.

Onana spielte sechs Jahre für Kamerun

Laut Medienberichten soll es Differenzen zwischen Nationaltrainer Rigobert Song und dem Torwart gegeben haben. Onana gab im September 2016 im Alter von 20 Jahren sein Debüt im Tor der Afrikaner. Bis zu seinem Rücktritt kam er auf 35 Einsätze. Weitere werden nicht dazukommen. (sid/nswz)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp