Schiedsrichter Szymon Marciniak erhielt für seine Leistung im WM-Finale viel Lob. Einige Franzosen sahen das während und auch nach dem Spiel anders.
Schiedsrichter Szymon Marciniak erhielt für seine Leistung im WM-Finale viel Lob. Einige Franzosen sahen das während und auch nach dem Spiel anders.
  • Schiedsrichter Szymon Marciniak erhielt für seine Leistung im WM-Finale viel Lob. Einige Franzosen sahen das während und auch nach dem Spiel anders.
  • Foto: imago/Agencia EFE

Nach WM-Finale: Kuriose Petition erhält massenhaft Zuspruch

„Frankreich, hör auf zu heulen“: Mehr als 660.000 Menschen hatten bis Sonntagmittag diesen Aufruf auf der Petitions-Plattform Change.org unterzeichnet.

Erstellt hat ihn der Argentinier Valentin Gomez, der Frankreich damit auffordert, die Niederlage gegen Argentinien im Finale der Fußball-WM endlich zu akzeptieren.

WM: Argentinien-Petition hat schon über eine halbe Million Unterstützer

„Seit unserem Sieg im Finale haben die Franzosen nicht aufgehört, zu heulen, zu jammern und sich zu beschweren“, sagte Gomez: „Sie akzeptieren einfach nicht, dass Argentinien Weltmeister ist.“


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Unter anderem hatte die französische L’Equipe dem polnischen Schiedsrichter Szymon Marciniak aufgrund einiger aus ihrer Sicht fehlender Verwarnungen und unterschiedlicher Strenge in den Elfmeterszenen die wenig schmeichelhafte Note 2 gegeben. Der Bestwert wäre eine 10 gewesen. (kk/sid)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp