Protestplakat gegen das Stadionverbot für Frauen im Iran
  • Iranische Fans protestieren bei der WM 2018 gegen das Stadionverbot für Frauen im eigenen Land
  • Foto: WITTERS

Nach Druck der Fifa: Das ändert sich für Frauen im Iran

Im Iran dürfen erstmals seit zwei Jahren auch Frauen wieder ein Fußballspiel besuchen.

Wie die iranische Nachrichtenagentur Young Journalist Club berichtet, sind bei der Partie in der WM-Qualifikation gegen Südkorea in Teheran am 12. Oktober auch weibliche Gäste zugelassen. Zuletzt war das im Oktober 2019 erlaubt.

Fifa: Frauen im Iran dürfen wieder ins Stadion

Die Fifa hatte den Druck auf den Iran zuvor erhöht, Frauen den Zugang zu Länderspielen wieder zu ermöglichen. Nach der Islamischen Revolution 1979 war ein Verbot in Kraft getreten, offiziell, um sie vor unangebrachtem Verhalten der Männer zu schützen.


Morgenpost – der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihn jeden Morgen die wichtigsten Meldungen des Tages. Erhalten Sie täglich Punkt 7 Uhr die aktuellen Nachrichten aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail.  Hier klicken und kostenlos abonnieren.


In den vergangenen Jahren hatte der Iran dieses Verbot jedoch schon mehrfach aufgehoben. (aw/sid)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp