Sieht den FC Bayern in der Offensive gut aufgestellt: Robert Lewandowski.
  • Sieht den FC Bayern in der Offensive gut aufgestellt: Robert Lewandowski.
  • Foto: IMAGO / Icon Sportswire

Nach Barcelona-Wechsel: Lewandowski gibt Bayern Ratschläge

Weltfußballer Robert Lewandowski ist der Meinung, dass Bayern München nach seinem Abgang zum FC Barcelona keinen neuen Stoßstürmer benötigt. Er traut den vorhandenen Spielern mehr Verantwortung zu.

„Ich glaube, der FC Bayern hat so viele talentierte Offensivspieler, dass es nicht zwingend eine Nummer neun, einen echten Mittelstürmer braucht! Der Angriff des FC Bayern ist überragend besetzt, sie können das sehr gut managen, auch ohne einen Eins-zu-eins-Ersatz für mich“, sagte der Pole der Sport Bild.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann könne nun „variabler spielen, eine neue Identität entwickeln“, so der 33-Jährige. Neben Neuzugang Sadio Mané, der vom FC Liverpool kam, und dem mit einem neuen Vertrag ausgestatteten Nationalspieler Serge Gnabry habe Bayern viele weitere Optionen.

Das könnte Sie auch interessieren: Transfers des FC Bayern: Auch Laimer und Tel sollen kommen

„Es gibt dazu Kingsley Coman, Leroy Sané, Thomas Müller, Jamal Musiala: Die Spieler bekommen mehr Verantwortung für das Toreschießen und können in dieser Rolle wachsen“, sagte Lewandowski. (sid/mvp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp