In Marseille herrscht vor dem Spiel zwischen Olympique und Eintracht Frankfurt ein erhöhtes Aufkommen von Sicherheitskräften. Am Montagabend nahm die Polizei für Eintracht-Fans fest.
  • In Marseille herrscht vor dem Spiel zwischen Olympique und Eintracht Frankfurt ein erhöhtes Aufkommen von Sicherheitskräften. Am Montagabend nahm die Polizei für Eintracht-Fans fest.
  • Foto: Sebastian Gollnow/dpa 

Vor Champions-League-Spiel: Fünf Frankfurt-Fans in Marseille festgenommen

Die Polizei in Marseille hat am Abend vor dem Champions-League-Spiel von Eintracht Frankfurt bei Olympique Marseille fünf Personen festgenommen. Das teilte die zuständige Polzeipräfektur am späten Montagabend mit.

Ihren Angaben zufolge verhinderten Ordnungskräfte Zusammenstöße von Fangruppen im Zentrum der südfranzösischen Hafenstadt, wie es in einem Tweet der Behörde hieß. Das Spiel findet an diesem Dienstagabend (21 Uhr/DAZN) statt.

Auch Frankfurt-Fans ohne Ticket in Marseille erwartet

Im Stadion dürfen gut 3000 Eintracht-Fans dabei sein, in Marseille wurden Medienberichten zufolge aber auch Frankfurt-Anhänger ohne Eintrittskarten für die Partie erwartet.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Nach den Ausschreitungen beim Conference-League-Spiel zwischen OGC Nizza und dem 1. FC Köln am vergangenen Donnerstag hat die Polizei-Präfektur zahlreiche Verbote für die Gäste aus Deutschland erlassen.(dpa/tw)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp