Jamal Musiala mit falschem Trikot im Spiel gegen Gladbach.
  • Jamal Musiala mit falsch beflocktem Trikot im Spiel gegen Gladbach
  • Foto: IMAGO/ Mladen Lackovic

Falsches Trikot sorgt für Verwunderung bei Bayern-Pleite

Es war in jedem Fall immer Jamal Musiala – egal, was auf seinem Trikot stand.

Der 18 Jahre alte deutsche Fußball-Nationalspieler sorgte mit seinem Spieldress am Freitagabend beim 1:2 des FC Bayern zum Rückrundenauftakt gegen Borussia Mönchengladbach für (etwas) Verwirrung.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Nach der Halbzeitpause stand unter Musialas richtiger Rückennummer 42 der Name des nach einer Corona-Infektion fehlenden Corentin Tolisso. Der Franzose trägt bei den Bayern die Nummer 24, was auf einen Zahlendreher bei der Beflockung des Trikots hindeuten könnte.

Das könnte Sie auch interessieren: Mit Kimmich und Rekord-Teenie: Bayerns Notelf verliert gegen Gladbach

Zeugwart bin ich nicht. Ich gehe von einer Verwechslung aus“, sagte Trainer Julian Nagelsmann. (dpa/lp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp