x
x
x
Van Damme
  • In Brügge wird um Miguel Van Damme getrauert.
  • Foto: imago/Belga

Der belgische Fußball trauert um Torhüter Van Damme (28)

Der belgische Erstligist Cercle Brügge trauert um seinen Torhüter Miguel Van Damme. Der Schlussmann starb im Alter von nur 28 Jahren nach einem jahrelangen Kampf gegen Leukämie.

„Worte reichen nicht aus, um zu beschreiben, was wir fühlen, auch wenn wir wussten, dass es eine Zeit lang nicht gut lief“, hieß es in der Vereinsmitteilung.

Van Damme begann 2014 in der ersten belgischen Liga, bestritt aber weniger als 50 Spiele, da seine Karriere durch die Krankheit unterbrochen wurde. Im Jahr 2016 wurde bei ihm Leukämie diagnostiziert. Er erholte sich, erlitt aber einen Rückfall und gab im September 2020 bekannt, dass die Behandlungen nicht mehr wirksam seien.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


„Miguel, dein Durchhaltevermögen und deine Stärke, es immer wieder zu versuchen, Rückschlag für Rückschlag, waren bewundernswert. Du bist ein Beispiel für Positivismus, Beharrlichkeit und Kampfgeist. Eine Quelle der Inspiration für jeden, der kämpft“, teilte sein Verein mit.

Van Damme hinterlässt seine Frau und Tochter. Spieler und Stab des Klubs gedachten des Torwarts belgischen Medien zufolge am Dienstagvormittag mit einer Schweigeminute. (dpa/jvd)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp