Robin Gosens
  • Robin Gosens spielt seit 2017 für Atalanta Bergamo und debütierte 2020 in der deutschen Nationalelf.
  • Foto: imago/LaPresse

Aus für Länderspiel in Hamburg? Gosens mit großen Schmerzen raus

Atalanta Bergamos erster Sieg in dieser Champions-League-Saison ist von der Verletzung des deutschen Nationalspielers Robin Gosens überschattet worden.

Der Außenverteidiger wurde am Mittwochabend beim 1:0 (0:0)-Erfolg gegen den Schweizer Meister Young Boys Bern nach elf Minuten ausgewechselt. Er verletzte sich ohne Fremdeinwirkung, eine Diagnose gibt es allerdings noch nicht.

Bergamos Trainer Gian Piero Gasperini zeigte sich allerdings zuversichtlich: „Es handelt sich wohl um eine Zerrung. Wir hoffen, dass er bald zurückkommt.“

Damit ist fraglich, ob der 27 Jahre alte Gosens für die Länderspiele in Hamburg gegen Rumänien (8. Oktober) und in Nordmazedonien (11. Oktober) in der WM-Qualifikation nominiert werden kann. Bundestrainer Hansi Flick will seinen Kader am Freitag bekannt geben.

Gosens‘ Verletzung überschattet Bergamos Sieg in der Champions League

Den Siegtreffer in der Bergamo-Partie, die vom deutschen Schiedsrichter Felix Brych geleitet wurde, erzielte Matteo Pessina (68.). Schon in der ersten Halbzeit überquerte der Ball einmal die Linie, allerdings fand Sandro Laupers Eigentor keine Anerkennung. Atalanta-Kapitän Rafael Toloi stand im Abseits.

Die von Ex-Schalke-Coach David Wagner trainierten Berner hatten am ersten Spieltag noch Manchester United beim 2:1-Heimerfolg überrascht, Bergamo hatte sich vom FC Villarreal 2:2 getrennt.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp